Blockalarm Erfahrungen: Steigende Einbruchszahlen in Firmengebäude und Gewerbeobjekte wegen Corona Während in den letzten Jahren vor allem Privathäuser auf der Liste der Einbrecher standen, hat sich das seit dem Beginn der Covid-19-Pandemie dramatisch verändert, wie Blockalarm aus seinen Erfahrungen in den vergangenen Monaten bestätigen kann. Leerstehende Bürogebäude, verwaiste Geschäftsräume, geschlossene Lokale. Der Stillstand der Betriebe sorgt in Zeiten von Corona dafür, dass mehr und mehr Betriebe ausgeraubt werden. Die Einbrecher sehen darin ein lukratives Geschäft.
Blockalarm ist Deutschlands führender Hersteller von Alarmanlagen und Sicherheitstechnik im Allgemeinen. Kunden, die mit Blockalarm Erfahrungen gemacht haben, bestätigen dem Unternehmen, dass Blockalarms Sicherheitstechnik immer einen Schritt Voraus ist.

Daher nachgefragt bei Blockalarm:

Was sind die größten Schwachstellen eines Firmengebäudes?
Wie können Gewerbeobjekte vor Einbrüchen geschützt werden?
Welchen elektronischen Einbruchschutz gibt es?

BLOCKALARM ERFAHRUNGEN: WAS SIND DIE GRÖßTEN SCHWACHSTELLEN EINES FIRMENGEBÄUDES?

Während die Firmen und Unternehmen damit beschäftigt sind das Geschäft abzuwickeln, gesetzliche Bestimmungen umzusetzen, Mitarbeiter zu führen oder den allgemein Arbeitsalltag zu meistern, kommen Dinge wie Einbruchschutz zu kurz, zeigen Blockalarm Erfahrungen. Dies wird in jetzigen Zeiten der Covid-19-Pandemie vielen Betrieben zum Verhängnis. Denn oftmals ist ein Einbruch in ein Firmengebäude für einen professionellen Einbrecher eine Kleinigkeit. Die meisten Gewerbeobjekte haben natürliche Schwachstellen, wie Blockalarm aus Erfahrungen weiß: ´

Feuerleiter: Die Brandschutzverordnung schreibt nicht nur vor, dass bei Bürogebäuden oder gewerblich genutzten Objekten ein Brandschutzkonzept vorliegen muss. Damit wird auch geregelt, ab wann eine Feuerleiter an der Außenwand des Gebäudes angebracht werden muss. Damit wurde bereits die erste Einstiegsstelle für einen Einbrecher geschaffen, erläutert Blockalarm.
Flachdächer: Viele Firmengebäude der heutigen Zeit sind mit Flachdächern gebaut. Dadurch haben Einbrecher ein leichtes Spiel und können über Oberlichter/ Lichtschächte in das Gebäude eindringen.
Glastüren und Schaufenster
Automatisierte Türanlagen, eine Standardschiebetür beispielsweise.
Tore vor dem Firmengelände mit einfachen Schließmechanismen. Hier galt oftmals der Grundsatz: Hauptsache wuchtig.

BLOCKALARM ERFAHRUNGEN: WIE KÖNNEN GEWERBEOBJEKTE VOR EINBRÜCHEN GESCHÜTZT WERDEN?

Damit bei der Rückkehr in das Firmengebäude keine unangenehme Überraschung auf die Firmenmitarbeiter wartet, erklärt Blockalarm, sollten die Firmeneigentümer einige Sicherheitsvorkehrungen treffen. Dies hat generell nichts mit Corona zu tun. Auch bei Betriebsurlauben über Weihnachten schützen diese Maßnahmen vor unerwünschten Gästen, wie Blockalarm weiß.

Verschließen aller unnötigen Zugänge
Investition in eine hochwertige Sicherheitsanlage
Erweiterung möglicher Alarmsysteme durch eine Alarmanlagenaufschaltung (z. B. Polizei), denn was nützt die beste Alarmanlage, wie Blockalarm weiter ausführt, wenn niemand den Alarm hört.
Glasfenster im Erdgeschoss vergittern.
Einbruchsicheres Glas verbauen oder bodenbündige Rollläden anbringen.

BLOCKALARM ERFAHRUNGEN: WELCHEN ELEKTRONISCHEN EINBRUCHSCHUTZ GIBT ES?

Für eine wirklich effektive Sicherung sollte die mechanische Sicherung mit einer elektronischen Sicherung verbunden werden, führt Blockalarm aus. Elektronische Sicherungen sind:

Alarmanlagen, sie informieren über unerwünschte Aktivitäten im Gebäude. Es gibt Anlagen mit einem stillen Alarm an die Besitzer und/oder an den Sicherheitsdienst oder welche mit einem lauten Sirenenton zur Abschreckung.
Videoüberwachung, sowohl im Außen- wie Innenbereich des Gebäudes, inklusive einer Nachtsichtfunktion.
Videoüberwachungssystemen mit Bewegungsmeldern, die automatisch die Lichter im Gebäude anschalten und somit abschreckend wirken.
Steuerung der Beleuchtung über Zeitschaltuhren.
Alarmanlagen mit Smart Home Funktion. Man kann selbst entscheiden, was bei ausgelöstem Alarm passiert. Zudem lässt sich aus der Ferne überprüfen, ob wirklich alle Fenster und Türen verschlossen sind, oder es können Änderungen aus der Ferne vorgenommen werden und bestimmte Sensoren aktiviert werden.

Die einzelnen Teile des elektronischen Einbruchschutzes bilden eine Alarmkette, wobei herkömmliche Alarmanlagen bei einem Einbruch ausgelöst werden. Blockalarm Alarmanlagen hingegen erkennen bereits einen Einbruchsversuch und melden diesen, bevor der oder die Täter überhaupt ins Gebäude eindringen. Die Meldung geht beim Besitzer und möglicher weiterer Vertrauter auf dem Smartphone ein. Bei einer Alarmaufschaltung geht auch gleich eine Meldung an die Polizei, erklärt Blockalarm abschließend.

BLOCKALARM GmbH
Dirk Bienert
Augsburger Straße 17

85221 Dachau
Deutschland

E-Mail: info@blockalarm.de
Homepage: https://www.blockalarm.de/
Telefon: 08131-908850

Pressekontakt
BLOCKALARM GmbH
Dirk Bienert
Augsburger Straße 17

85221 Dachau
Deutschland

E-Mail: info@blockalarm.de
Homepage: https://www.blockalarm.de/
Telefon: 08131-908850