Crowdfunding für CarBatteryReFactory - FENECON erhöht Produktionskapazitäten durch neuen Standort Deggendorf, 13. Juni 2022 – FENECON, ein führender Hersteller von Stromspeicherlösungen für Heim, Gewerbe und Industrie, errichtet einen neuen Produktionsstandort in Iggensbach in Bayern. Ab dem Jahr 2024 wird das niederbayerische Unternehmen in der nachhaltig geplanten CarBatteryReFactory Industriespeicher aus Elektroauto-Batterien herstellen. Für die Finanzierung dieses innovativen Projekts hat FENECON gemeinsam mit GLS Crowd ein Crowdfunding ins Leben gerufen. Die Kampagne ist erfolgreich gestartet, und es wurde bereits rund eine Million Euro gezeichnet. Interessierte Anleger können noch bis zum Erreichen der Fundingsumme von drei Millionen Euro investieren und so die Wende hin zu einer Versorgung mit Erneuerbaren Energien aktiv mit voranbringen.

Ziele für eine bessere, nachhaltigere Zukunft jetzt umsetzen

„Wir von FENECON verfolgen die klare Vision der 100-Prozent-Energiewende. Deshalb gestalten wir unsere Stromspeicher und Energiemanagementlösungen so zukunftsfähig, dass eine vollständige Versorgung mit erneuerbarer Energie für Strom, Wärme und Mobilität möglich ist“, sagt Franz-Josef Feilmeier, Gründer und Geschäftsführer von FENECON. „Die aktuellen politischen Entwicklungen führen uns sehr deutlich vor Augen, dass eine Energieversorgung mit Erneuerbaren nicht nur aus Klimaperspektive absolut notwendig ist, sondern auch unter dem Aspekt der Unabhängigkeit wichtig ist.“

Elektroauto-Batterien als Stromspeicher

Mit dem vielfach ausgezeichneten Plattformkonzept für Hard- und Software lassen sich die Elektroautobatterien als sogenannte „Full-Packs“ einsetzen, also als komplettes Fahrzeugbatterie-Pack inklusive Kühlsystem und Batteriemanagementsystem.

Die Europäische Union hat diesen Ansatz aus einer Vielzahl von Bewerbungen ausgewählt und fördert den FENECON Neubau einer industrialisierten Fertigung in der CarBatteryReFactory für den Übergang von der Mobilbatterie zur Stationärbatterie mit 4,5 Millionen Euro aus dem Innovations Fonds für besonders klimaschonende Projekte. Das Crowdfunding als weiterer Teil der Finanzierung des umfangreichen Projekts bietet nun engagierten Energiewendern und Energiewenderinnen die Möglichkeit, am Erfolg von FENECON zu partizipieren und die Vision der 100-Prozent-Energiewende in die Tat umzusetzen.

ca. 2.200 Zeichen

FENECON
Annette Schwabenhaus
Brunnwiesenstraße 4

94469 Deggendorf
Deutschland

E-Mail: presse@fenecon.de
Homepage: https://fenecon.de/
Telefon: 0991 648 800 326

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Axel Schreiber
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0