Einige Patienten leiden schon seit Jahren oder sogar seit Jahrzehnten an Rückenschmerzen. „Sie haben sozusagen schon eine Rückenschmerzkarriere hinter sich“, erklärt Marco Stein, Diplom-Sportwissenschaftler und Geschäftsführer der MEDITRAIN REHA GbR in Mettmann, „in über 90 Prozent der Fälle sind diese auf eine nicht genügend ausgeprägte Muskulatur zurückzuführen“. Die akademisch ausgebildeten Mitarbeiter der MEDITRAIN REHA GbR verhelfen diesen sowie anderen Patienten, die an Erkrankungen oder Verletzungen des Bewegungsapparats leiden, zurück zu mehr Lebensqualität.

Mobilität, Stärke, Widerstandsfähigkeit – das sind nur einige der Aspekte, die Patienten bei ihrer Behandlung bei der MEDITRAIN REHA GbR erlernen können. „Unsere Philosophie ist die aktive Aufrichtung des Patienten“, erklärt Marco Stein, „je nach Indikationsbezug und sofern der Gesundheitszustand es zulässt, muss der Patient bei uns aktiv mitarbeiten. Denn bauen wir die Muskulatur nicht auf, kann der Bewegungsapparat seine Funktion nicht mehr vollständig erfüllen“.

Mithilfe einer gerätegestützten Krankengymnastik, neurologischer Krankengymnastik, Krankengymnastik im Bewegungsbad, Manueller Therapie oder anderen Therapieformen erreichen die Sportmediziner, Sportwissenschaftler und Physiotherapeuten, dass sich die Muskulatur wieder aufbaut, erhalten den aktuellen Zustand oder zögern eine Verschlechterung des Zustands hinaus. „Oft kommt auch eine Kombination aus verschiedenen Therapieformen zum Einsatz“, erklärt Marco Stein, „selbstverständlich betrachten wir jeden Patienten genau und erstellen eine hochindividualisiertes Therapiekonzept für ihn“.

Die Erstellung eines hochindividualisierten Therapiekonzepts ist nötig, denn in Mettmann werden neben Patienten mit muskuloskeletalen Erkrankungen wie Rückenschmerzen, Arthrose an Knie und Hüfte und sonstigen Knochen- und Gelenkerkrankungen beispielsweise auch Patienten mit neurologischen Erkrankungen wie Multiple Sklerose oder Parkinson oder stoffwechselbedingten Funktionsstörungen wie Gicht oder Osteoporose behandelt. „Einige dieser Patienten benötigen neben einer medizinischen Trainingstherapie zum Beispiel auch eine Ergotherapie“, so Marco Stein. In dieser lernen sie unter anderem, wie sie möglichst selbstständig den Alltag meistern können, um beispielsweise nach einem Schlaganfall in häuslicher Umgebung wieder gut klarzukommen, aber auch sozial nicht zu vereinsamen. Wünschen die Patienten es, werden auch ihre Angehörigen mit in die Therapie einbezogen, die stets auf neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert.

In der MEDITRAIN REHA GbR werden neben Kassen- und Privatpatienten auch Selbstzahler behandelt. Interessierte Patienten können zunächst an einer kostenlosen Gesundheitsberatung teilnehmen, bei der sie gegebenenfalls auch darüber aufgeklärt werden, welche Kostenträger für die medizinisch-therapeutischen Maßnahmen infrage kommen oder welche Fachärzte bei der Behandlung hinzugezogen werden sollten.

Patienten, die einen Termin in der MEDITRAIN REHA GbR, Auf dem Hüls 11, in Mettmann ausmachen möchten, erreicht die Experten Montag bis Freitag bis freitags von 8 bis 20 Uhr und samstags von 8.15 bis 12 Uhr unter der Rufnummer 02104 / 505523-0.

Mehr Wissenswertes zum Unternehmen oder auch zu Physiotherapie Mettmann, Krankengymnastik Mettmann, Ergotherapie Mettmann und mehr erhalten Interessenten auf https://www.meditrain-reha.de/.

MEDITRAIN REHA GbR
Marco Stein
Auf dem Hüls 11

40822 Mettmann
Deutschland

E-Mail: info@meditrain-reha.de
Homepage: https://www.meditrain-reha.de/
Telefon: 02104 / 505523-0

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011