Hubertus Scheurer: Wortgewaltig in Versen für die Freiheit https://www.dz-g.ru/Hubertus-Scheurer_Wortgewaltig-in-Versen-fuer-die-Freiheit

Viele Buchangebote mit Gedichten von Hubertus Scheurer werden auf www.hubertus-scheurer.de präsentiert. Eines davon ist „Für die Freiheit“, eine von Andreas Herrmann zusammengestellte Auswahl aus dem Band „Sokrates lässt Deutschland grüßen, damit die Freiheit atmen kann.“ Eine Leseprobe ist erreichbar über www.amazon.de/dp/B07GH93R5J .

Die unerschöpfliche Schaffenskraft von Hubertus Scheurer entzündet sich an allgegenwärtigen notorischen Lügnern, die es meisterhaft verstehen, gutgläubige Empathen bei Laune zu halten, weil diese den Lügen glauben wollen.

Der Erfolg der notorischen Lügner beruht auf ihrem fehlenden Bewusstsein für ihre Fantasien, die ihnen real erscheinen. Das Rennen um Freiheiten bleibt ein hoffnungsloses Unterfangen, weil die gläubigen Empathen sich bereitwillig den machtvollen Lügen unterwerfen.

Freiheitskampf ist eine Sisyphusarbeit, weil die Penetranz der notorischen Lügner verkannt wird. „Für die Freiheit“ einzustehen, füllt die Lebenszeit und entlässt die Seele aus dem Hamsterrad des Strebens und Hoffens. Des vielen Gedichte Schreibens ist kein Ende, weil der Stoff niemals ausgeht.

Die Korruption lauert hinter jeder Ecke, um Freiheitskämpfer wie Hubertus Scheurer zu überrumpeln. So sind beide voller Spannung, bereit, sich immer wieder zu begegnen. Sobald eine Freiheit Platz gewann, wurde ein listiger Gesell geboren, der sich auserkoren fühlt, diese schleichend wieder einzuschränken.

Männliche Bundeskanzler waren zu kurzatmig. 2005 musste eine weibliche Bundeskanzlerin her, um in bislang unübertroffener Weise die Scheinfreiheiten einzuschränken. Sie bedient sich einer Scheindemokratie mit Scheindebatten, um den guten Schein zu wahren. Die Freiheit ist gerade vor den Hunden angekommen, die genussvoll knurren. Die Mehrheit der gehorsamen Stiefellecker wischt alle Bedenken weg. Nach nur 16 Jahren war der Salat mit Scheingeld angerichtet.

Das Ende der Geschichte ist in 2021, dass sie von einem anderen notorischen Lügner abgelöst wird, der es verstehen wird, die Ratten nach seiner Pfeife tanzen zu lassen und hinter sich her zu ziehen. Dann beginnt eine neue Runde des Hoffens und Harrens. Die Wurzel des Bösen liegt im Staat selbst, der organisiert ist, die Sklaven auszubeuten und ihnen vorzugaukeln, sie seien frei. Das Gleichgewicht der Nutznießer und Geplagten sorgt seit 1949 für Stabilität. Rund 80 Prozent der Wähler bestätigen diese Einsicht durch ihr Votum.

Ist die Lebenskraft verbraucht, verraucht schließlich auch der Zorn über verlorene Freiheiten, die man mangels jugendlichem Elan sowieso nicht mehr nutzen kann. So versiegt die Quelle jugendlicher Lebenskraft zu einem trockenen Häufchen Elend, das irgendwann verschwindet. Ist die Flasche geleert, der Sinn beschwert, stellt sich die Bettschwere ein. So naht die Zeit, des Nachts von Freiheit zu träumen und sich so an der Leichtigkeit des Seins zu erfreuen.

Danach beginnt ein neuer Tag, der irgendwann in den Appetit mündet, etwas zu essen. Man genießt die Freiheit, zwischen verschiedenen Lebensmitteln und Nahrungsmitteln zu wählen. Da der Mensch mehr als nur Brot allein benötigt, greife er immer wieder zu einem Gedichtband von Hubertus Scheurer, um seinen Geist zu beleben! Viel Gedrucktes ist wie ein Nahrungsmittel nur Füllmaterial für die Lebenszeit, benebelt lediglich den Geist. Menschen benötigen Lebensmittel. Sie sind geboren, um frei zu sein, und gestorben, um wieder frei zu sein. Dazwischen war nur Angst. Mit Hubertus Scheurer ist das Leben auf der Menschenfarm wesentlich angenehmer.

Mehr über Hubertus Scheurer und sein Schaffen finden Sie auf www.hubertus-scheurer.de

https://www.dz-g.ru/Hubertus-Scheurer_Wortgewaltig-in-Versen-fuer-die-Freiheit

neu.DZiG.de Deutsche ZivilGesellschaft
pol. Hans Emik-Wurst
Hauptstr. 1

98530 Oberstadt
Deutschland

E-Mail: pol.hans@emik-wurst.de
Homepage: https://DZ-G.ru
Telefon: 036 846 – 40 6787

Pressekontakt
publicEffect.com
Hans Kolpak
Hauptstraße 1

98530 Oberstadt
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@publicEffect.com
Homepage: https://www.publicEffect.com
Telefon: 036 846 – 40 6787