Mit einer Immobilienerbschaft gehen häufig zahlreiche Fragen einher: „Soll ich die Erbschaft annehmen oder ausschlagen?“, „Wie viel ist die Immobilie wert?“ und „Was mache ich mit ihr?“, sind nur einige der Fragen, die sich Immobilienerben in diesem Zusammenhang stellen. Urs Müller und seine Kollegen beraten zum Thema und finden die bestmögliche Lösung.

„Für einige kommt eine Immobilienerbschaft völlig unverhofft“, weiß Urs Müller, Geschäftsführer von Müller & zum Felde Immobilien mit Sitz in Celle, „sie müssen dann nicht nur den Verlust der Person verkraften, sondern sich auch noch schnell entscheiden, was mit der Immobilie geschehen soll“. Schließlich haben Immobilienerben nur sechs Wochen Zeit, sich für die Annahme oder die Ausschlagung des Erbes zu entscheiden. „In einem ersten Schritt sollten die Immobilienerben prüfen, ob der Nachlasswert höher ist als die Verbindlichkeiten“, rät Urs Müller, „ist dies nicht der Fall, können sie durch die Ausschlagung des Erbes Schulden verhindern“.

Sind die Immobilienerben sich unsicher, welchen Wert die Immobilie hat, können sie das Makler-Team von Müller & zum Felde aus Celle mit einer professionellen Wertermittlung beauftragen. Bei dieser wird der Wert anhand von verschiedenen Faktoren wie der Lage, der Ausstattung und dem Zustand bemessen. Ist dies geschehen, wird den Immobilienerben der Verkaufspreis genannt. Haben sich die Immobilienerben danach für die Annahme der Erbschaft entschieden, haben sie verschiedene Optionen wie die Selbstnutzung, die Vermietung oder den Verkauf.

„Passt die Immobilie zur Lebenssituation und den persönlichen Vorstellungen der Immobilienerben, liegt die Selbstnutzung nahe“, weiß Urs Müller. In einem solchen Fall rät er ihnen allerdings dazu, vorab die Kosten, aber auch die Fördermaßnahmen, für mögliche Modernisierungs- oder Sanierungsmaßnahmen zu prüfen. Soll die Immobilie zwar behalten, aber erst zu einem später Zeitpunkt bezogen werden, sei die Vermietung ratsam. „Sind weder die Selbstnutzung noch die Vermietung Optionen, können die Immobilienerben über einen Verkauf nachdenken“, so Urs Müller. In diesem Fall wickeln er und seine Mitarbeiter den Verkauf gerne vollständig ab. Dabei setzen die Makler aus Celle neben ihrer Kompetenz und ihrem Engagement auch auf ihre Expertise am regionalen Immobilienmarkt. So erzielen sie einen angemessenen Preis für die Wohnung, das Haus, das Mehrfamilienhaus oder das Grundstück in Celle oder Umgebung.

Immobilienerben und andere Interessenten, die ihre Immobilie mithilfe der Makler aus Celle verkaufen möchten, können sich kostenlos und unverbindlich unter der Telefonnummer 05141 / 9 47 37-0 beraten lassen.

Weiterführende Informationen zum Thema oder zu Immobilien in Celle, Celle Immobilien, Immobilienverkauf in Celle und mehr sind auf https://www.mueller-zum-felde.de/ zu finden.

Müller & zum Felde Immobilien
Urs Müller
Burgstraße 126

29227 Celle
Deutschland

E-Mail: mail@mueller-zum-felde.de
Homepage: https://www.mueller-zum-felde.de/
Telefon: 05141 9 47 37-0

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011