Microsoft 365 in Banken und Versicherungen: Risikoanalyse M365 von microfin beschleunigt die sichere Einführung Bad Homburg, 28. April 2021 – Microsoft 365 setzt sich auch in Banken und Versicherungen zunehmend als Standard durch – beschleunigt durch die Notwendigkeit zum vernetzten Arbeiten vor dem Hintergrund der Pandemie. Die BaFin stellt vor die Einführung einer Cloud-Lösung jedoch die Anforderung, eine Risikoanalyse für den Einzelfall durchzuführen. Das kostet Zeit. Mit der Risikoanalyse M365 nimmt die Unternehmensberatung microfin Banken und Versicherungen einen Großteil dieser Aufgabe ab: Die Muster-Risikoanalyse umfasst 300 Prüfpunkte, eine Risikobewertung mit Annahmen zu Eintrittswahrscheinlichkeiten und Schadensauswirkungen typischer M365-Risiken sowie eine Sammlung von Mitigationsmaßnahmen.

Vorteile: schnellere Einführung von M365 bei voller Konformität mit der Regulatorik, zuverlässige Risikoerhebung und -steuerung. Zudem sind die Bewertungen für verschiedene Anwendungen wiederverwendbar.

Je nach Anforderungen ist die microfin-Risikoanalyse M365 in verschiedenen Umfängen verfügbar – mit und ohne Tool-Unterstützung, Webinar und Beratungsleistung. Weitere Informationen: https://www.microfin.de/produkte/tools/risikoanalyse-m365/

microfin Unternehmensberatung GmbH
Branimir Brodnik
Kaiser-Friedrich-Promenade 12

61348 Bad Homburg
Deutschland

E-Mail: info@microfin.de
Homepage: http://www.microfin.de
Telefon: 0049 – 6172 – 17763 – 0

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Ingo Weber
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0