Realsatire: Der Corona-Schwindel geht, der Klimaschwindel kommt Videos und Quellen auf
https://www.dz-g.ru/Warum-es-keine-Spritzpflicht-geben-kann

Am 20. März 2022 geht es in der BRD mit dem Klimaschwindel weiter. Damit die Zombies ihr Gleichgewicht bewahren können, werden sie gegen Klimaschwindel gespritzt. Ihre DNA wird weiterhin gesammelt, aber dann, um das Weltklima zu retten. Und die Masken sollen vor dem Staub schützen, der sich auf den Corona-Verordnungen angesammelt hat, die sich auf den Fluren der Behörden stapeln.

16. Januar 2022 | Minister­präsident Hasel­off er­klärt die epide­mi­sche La­ge na­tio­na­ler Trag­wei­te für be­en­det!

16. Januar 2022 | Lauterbach kündigt an: „Wir werden das Ende der Pandemie verhindern!“

Corona wird abgeblasen und anschließend werden die Menschen gegen den Klimaschwindel gespritzt. Das ist reiner Zynismus von mir! Warum? Als am 11. März 2011 in Japan ein Tsunami ausgelöst wurde, verfügte Angela Merkel die Abschaltung von Kernkraftwerken. Am 14. Januar 2022 ist ein bereits aktiver Vulkan ausgebrochen, weswegen Olaf Scholz mit aufgesetzter Trauermiene kurzfristig bundesweite Maßnahmen verfügen muss. Einzelheiten werden bis Ende Februar bekanntwerden.

19. Januar 2022 | Marc Szeglat: Vulkan-News – Hunga Tonga
„Die Auswertung der Satellitendaten zeigt, dass die Vulkanasche bis auf einer Höhe von 39 km aufgestiegen ist. Das eruptierte Gesteinsvolumen soll 0,5 Gigatonnen betragen haben. Die Druckwelle lief 4 Mal um den Globus und verursachte selbst im Atlantik ungewöhnliche Wellen. Gravitationswellen wurden in 85 km Höhe nachgewiesen. Was die explosive Stärke der Eruption betrifft, könnte sie en par mit der Krakatau-Eruption von 1883 sein, allerdings wurde nur ein Bruchteil an Material bewegt. Auch die Pinatubo-Eruption von 1991 förderte deutlich mehr Tephra: etwa das 10-fache. Dennoch beeindruckt Tonga durch die schiere Kraft der Explosion. In Australien sind gerade einmalig rote Sonnenuntergänge zu beobachten. Diese kommen durch die feinen Aschepartikel und Aerosole zustande.

Aktuell meldet das VAAC Darwin weiterhin eine Eruptionswolke, die vom Hunga Tonga-Hunga Ha’apai, ausgeht. Sie steigt bis zu 20 km auf und driftet in westlicher Richtung.“

18. Januar 2022 | Insel schickt Notsignal – Vulkan: Tonga unter Ascheschicht

20. Februar 2022 | NASA-Analyse zu Vulkanausbruch – Tonga: Eruptionssäule 58 Kilometer hoch
„Der oberste Teil des Wolkenturms sublimierte aufgrund extrem trockener Bedingungen in der Mesosphäre fast sofort. Ein Schirm aus Asche und Gas breitete sich jedoch in der Stratosphäre in einer Höhe von etwa 30 Kilometern aus und bedeckte schließlich eine Fläche von fast 160.000 Quadratkilometern.

Innerhalb dieser gewaltigen Aschewolken wurden während und in den Stunden nach dem Ausbruch zudem rund 400.000 Blitzentladungen registriert. Damit brachte der Tonga-Vulkan nicht nur die höchste Eruptionssäule der jüngeren Geschichte hervor, sondern entfachte auch das stärkste vulkanische Gewitter, das je aufgezeichnet worden ist.“

Tonga PSY OP als Klima 9/11
20. Januar 2022 | Toni Film Productions
Wirklich eine gewagte Behauptung! Was meint ihr dazu?

Laut Wikipedia wurden 1892 die ansteckenden Viren erfunden. Vorher bedeutete das lateinische Wort Virus lediglich „Schleim, Gift, Geifer“, also ausgeschiedener Eiweißmüll. Warum wird das Virenmärchen geglaubt? Es wird täglich wiederholt. Wir saugen es mit der Muttermilch auf. Als Kind der Fünfziger wurde mir der narrische Bakterienfimmel bewusst. Die meisten Menschen sind behämmert, haben aufgehört, selber zu denken.

Wird Corona am 20. März 2022 abgeblasen? Der Klimaschwindel wird den Corona-Schwindel verdrängen, um diktatorische totalitäre behördliche Maßnahmen mit dem üblichen etablierten Klimageschwätz durchzusetzen.

18. Februar 2022 | Björn Höcke: Plandemie war nur Generalprobe für etwas Größeres
„Wenn morgen alle Maßnahmen fallen würden, wäre natürlich nicht alles in Ordnung. Für mich war Corona, diese Plandemie, nur eine Generalprobe für etwas Größeres. Nach der Corona-Diktatur kommt die Klima-Diktatur. Man wollte austesten, wie weit man gehen kann mit seinen obrigkeitsstaatlichen Maßnahmen und von daher dürfen wir nicht nachlassen.“

Höcke: „Es gibt so viele Problemfelder in Deutschland – Währung, Energie, Einwanderung. Die Menschen werden permament im Panikmodus gehalten durch Corona und jetzt auch durch die Ukraine-Krise, um den Blick von den wirklichen Problemen zu wenden. Und da müssen wir die Menschen wieder hinbringen. sie müssen erkennen, dass dieses Land in seiner Existenz bedroht ist, in seiner Identität, in seiner Staatlichkeit.“

8. Februar 2022 | Frist läuft am 19. März ab: Unionsfraktion will Corona-Maßnahmen nicht verlängern
„Die Unionsfraktion im Bundestag strebt an, die Corona-Schutzmaßnahmen möglichst nicht über den 19. März hinaus zu verlängern. Das erklärte der gesundheitspolitische Sprecher der Fraktion, Tino Sorge, auf Anfrage von Tagesspiegel Background Gesundheit & E-Health.“

25. März 2021 | For Our Planet: BurdaVerlag startet Initiative für Nachhaltigkeit
„Unter dem Namen „For Our Planet“ startet der BurdaVerlag in dieser Woche eine publizistische Initiative, um auf die Veränderung des globalen Klimas als die größte Herausforderung unserer Zeit aufmerksam zu machen. „Der Kampf gegen Corona hat den Klimawandel weltweit in der aktuellen politischen Agenda nach hinten gedrängt, dabei nimmt die Bedrohung unseres Planeten durch die Erderwärmung jeden Tag zu“, sagt Vorstand Philipp Welte. „Unser journalistischer Auftrag ist, die Sorgen der Menschen, die unsere Medien nutzen, anzunehmen. Deshalb wollen wir publizistische Plattform sein für eine inhaltlich fundierte Diskussion über die ökologischen, sozialen und politischen Folgen des Klimawandels.“ Diese Nachhaltigkeits-Initiative des Verlages hat zwei Dimensionen: eine journalistische Offensive, die von einer crossmedialen Kampagne in allen Medien des Verlages begleitet wird, und eine neue Nachhaltigkeitsmarke, die den Namen der Offensive trägt: For Our Planet.

Der BurdaVerlag ist Heimat von 160 gedruckten und digitalen Medien und erreicht jeden Monat 31 Millionen Zeitschriftenleser und 12 Millionen User der digitalen Angebote – das sind etwa 53 Prozent der deutschen Bevölkerung ab 14 Jahren.“

Auf die Schnapsidee des BurdaVerlages wurde ich erst am 24. Dezember 2021 aufmerksam. Sie entspricht meiner Einschätzung, dass im Frühjahr 2022 Corona abgeblasen wird, weil die zwei Jahre langen Mords-Aktivitäten ihre Wirkung entfalten und die Spritzung von rund achtzig Prozent im Tal der Ahnungslosen erreicht worden sind.

Der Klimaschwindel wird den Corona-Schwindel verdrängen, um diktatorische totalitäre behördliche Maßnahmen mit dem üblichen etablierten Klimageschwätz durchzusetzen. Stimmen aus dem Ausland und besonders die Ärztin, die fabuliert, Omikron endeckt zu haben – wie eigentlich? – faseln seit Anfang Dezember 2021 von Herdenimmunität durch Omikron.

Weitere Videos und Quellen auf
https://www.dz-g.ru/Maerchenhaftes-Omikron-Geschwaetz-ueber-Herdenimmunitaet

neu.DZiG.de Deutsche ZivilGesellschaft
pol. Hans Emik-Wurst
Hauptstr. 1

98530 Oberstadt
Deutschland

E-Mail: pol.hans@emik-wurst.de
Homepage: https://DZ-G.ru
Telefon: 036 846 – 40 6787

Pressekontakt
publicEffect.com
Hans Kolpak
Hauptstraße 1

98530 Oberstadt
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@publicEffect.com
Homepage: https://www.publicEffect.com
Telefon: 036 846 – 40 6787