Syntax unterstützt Heraeus bei Migration von SAP-Systemen zu AWS Weinheim, 7. Februar 2022 – Der Technologiekonzern Heraeus hat seine SAP-Systeme mithilfe des IT-Dienstleisters und Managed Cloud Providers Syntax in die Cloud von Amazon Web Services (AWS) migriert. Die bisher im eigenen Rechenzentrum in Hanau gehosteten ERP-Systeme laufen nun in der Public Cloud, wo sich Syntax auch um das Management von Betriebssystem und Backups sowie um das Hyperscaler-Management kümmert. Die historisch gewachsene SAP-Landschaft von Heraeus bestand aus über 40 SAP-Systemen und mehr als 160 virtuellen Servern. Die beiden Partner bewerkstelligten das Projekt in weniger als zwölf Monaten, inklusive Cloud-Set-up, Architektur-Design, Proof of Concept und Migration, in drei Wellen. Ergebnis: eine SAP-Umgebung, die heute schneller läuft, die interne IT weniger beschäftigt und ein höheres Business-Continuity-Level ermöglicht.

Systemharmonisierung dank Public Cloud
Den Ausgangspunkt des Projekts bildete eine sehr heterogene SAP-Welt: Manche Systeme liefen mit herkömmlichen Datenbanken, einige auch bereits auf SAP HANA und auf Linux. Das größte System umfasst etwa vier TB an Daten, es hat 6.000 Anwender in über 40 Ländern und über 500 Schnittstellen. Die Migration in die Public Cloud sollte insofern auch der Harmonisierung dienen – mit Plattformwechsel zu Linux und Datenbankwechsel zu HANA -, ohne dabei aber individuelle Stärken zu verlieren.

Zusammenarbeit auf Augenhöhe
Das Migrationsprojekt mit Syntax hat Heraeus durchweg positiv erlebt. Kompetenz, Zuverlässigkeit und partnerschaftliche Augenhöhe bestimmten das Vorhaben, das aufgrund der Corona-Pandemie vollständig remote über die Bühne ging, ohne dass die Beteiligten sich auch nur einmal persönlich getroffen hätten.

„AWS ist für uns neu, und wir müssen in diesem Bereich zunächst einmal Know-how aufbauen“, sagt Thomas Stephan, Leiter IT Infrastruktur bei Heraeus. „Deshalb sind wir froh, dass das Hyperscaler-Management bei Syntax in guten Händen ist und wir sicher sein können, dass wir das Optimum aus unseren AWS-Investitionen herausholen.“

„Wir haben Syntax als einen Partner kennengelernt, der einem kein X für ein U vormacht und klar ausspricht, was geht und was nicht“, ergänzt Oliver Löffert, Competence Center Leiter SAP Basis und Interface bei Heraeus. „Die Mannschaft ist motiviert, fachlich gut aufgestellt und lösungsorientiert. Wir haben gespürt, dass es Syntax darum geht, mit dem Kunden partnerschaftlich zu arbeiten.“

ca. 2.400 Zeichen

Über Heraeus
Der Technologiekonzern Heraeus mit Sitz in Hanau ist ein weltweit führendes Portfoliounternehmen in Familienbesitz. Die Wurzeln des Unternehmens reichen zurück auf eine seit 1660 von der Familie betriebene Apotheke. Heraeus bündelt heute eine Vielzahl von Geschäften in den Feldern Umwelt, Elektronik, Gesundheit und industrielle Anwendungen. Kunden profitieren von innovativen Technologien und Lösungen, basierend auf einer breit aufgestellten Materialexpertise und Technologieführerschaft. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte die FORTUNE-Global-500-gelistete Gruppe einen Gesamtumsatz von 31,5 Milliarden Euro und beschäftigt rund 14.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 40 Ländern. Heraeus zählt zu den Top 10 der Familienunternehmen in Deutschland und hat eine führende Position auf seinen globalen Absatzmärkten.

Über Syntax
Syntax ist ein global agierender IT-Dienstleister und einer der führenden Managed Cloud Provider für den Bereich Enterprise Critical Applications. Hauptsitz des 1972 gegründeten Unternehmens ist Montreal, Kanada. Im März 2019 wurden mit der ehemaligen Freudenberg IT (FIT) sowie dem amerikanischen AWS-Spezialisten EMERALDCUBE zwei etablierte IT-Unternehmen in die Syntax Organisation integriert.

Weitere Informationen gibt es hier.

Syntax
Sophie Westphal
Höhnerweg 2-4

69469 Weinheim
Deutschland

E-Mail: sophie.westphal@syntax.com
Homepage: https://www.syntax.com/de-de/
Telefon: 06201-80-8609

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Philipp Moritz
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0