Fakt ist, dass für das Raucherlebnis der Kopfbau die entscheidende Rolle spielt.

Es beginnt beim Tabak. Er muss genügend Feuchtigkeit enthalten, denn sie bestimmt die Rauchentwicklung. Zu trockener Tabak verbrennt zu schnell; er schmeckt bitter und der aus ihm entstehende Rauch ist auch wesentlich schädlicher. Mit Molasse kann angetrockneter Tabak wieder angefeuchtet werden, ohne seinen ursprünglichen Charakter zu verlieren.

Der gewählte Tabak wird locker in den Kopf der Shisha gefüllt und nicht zu stark gepresst – fester Tabak am Boden verhindert den nötigen Luftstrom. Ein Sieb leistet gute Dienste, wenn ein Mehrlochkopf verwendet wird und verhindert ein Verstopfen, unter dem der Durchzug leiden würde.

Beim Shisha Phunnel kommt der Tabak ins Depot um das Loch herum. Die Rauchsäule bleibt dadurch frei von Molasse und Tabakresten. Der Durchzug wird sehr leicht, ja angenehm.

Dem „Setup“ gehört der nächste Schritt.

Bei der Alufolien-Methode wird der Shisha Tabak nur bis zu einem halben Zentimeter unterhalb des Rands eingefüllt – so kann er nicht durch die Kohle verbrennen.
Bei einem Kaminaufsatz macht das komplette Befüllen nichts aus. Er wird nach dem befüllen auf den Kopf gesteckt, und schon kann der Genuss starten!

Beim Alufolien-Setup wird nach dem Spannen über den Tabakkopf die Folie eingestochen.

Jetzt braucht die Shisha Hitze.
Naturkohle ist am besten, denn sie brennt viel länger und ist vor allem auch geschmacks- und geruchsneutral.

Die Naturkohle wird mit einem dafür vorgesehenen Kohleanzünder angezündet und erhitzt.
Die Kohle muss vor der Verwendung vollständig glühen, was ca. zehn bis fünfzehn Minuten dauert.
Es sollten keine schwarzen Stellen mehr in der Kohle zu erkennen sein!

Bei einem Alufolie Setup sollten 2 – 3 Kohlen genutzt werden, die anfangs an den Rand des Kopfes platziert werden, damit der Tabak nicht gleich verbrennt.

Nach und nach wird die Kohle in die Mitte geschoben.

Bei einem Kaminaufsatz empfiehlt sich die Nutzung von 3 – 4 Kohlen.
Auch hier wird vom Rand zur Mitte vorgegangen.

So – die Vorbereitungen sind abgeschlossen und die Session kann beginnen!

Adieu, Alltag – bienvenue Vergnügen!

Aller Stress löst sich auf in Rauch.
Zurück bleiben Wohlbehagen und Genuss!

Aladin Online e.K.
Jonas Kotb
Schoßbergstraße 22

65201 Wiesbaden
Deutschland

E-Mail: seo@aladin-shishashop.de
Homepage: https://aladin-shishashop.de/
Telefon: 0611 95008810

Pressekontakt
Wirtz Internetmarketing Swiss
Dirk Wirtz
Stanserstr. 23

6362 Stansstad
Schweiz

E-Mail: dirk.wirtz@seoswisswirtz.ch
Homepage: http://www.seoswisswirtz.ch
Telefon: 041 / 5880818