Veroníka Naidenova: ENT-NAZI-FIZIERUNG - HINTERGRÜNDE DER MILITÄRISCHEN AKTION IN DER UKRAINE pdf-Datei zum Herunterladen: 52 Seiten und 26,6 MegaBytes – Stand 28. Februar 2022
https://www.dz-g.ru/Veronika-Naidenova_ENT-NAZI-FIZIERUNG-HINTERGRUENDE-DER-MILITAERISCHEN-AKTION-IN-DER-UKRAINE

Die übersetzte Zusammenstellung dessen, was geschehen und dokumentiert ist, stammt von Veroníka Naidenova. Sie bringt Licht ins Dunkel widersprüchlicher Propaganda in den Jahren 2014 bis 2022. Man erkennt Menschen leichter an ihren Handlungen als an ihren Lügen, die sie auftischen.

Ein paar Gedanken
Natürlich stehen Söldner und Politiker im Fokus, die vermeintlichen Interessen der USA dienen. Wer ist das, wo doch die USA selbst in mehrere Interessengruppen gespalten sind? Was haben die in Europa verloren? Ist das weitgehend menschenleere Nordamerika etwa zu klein?

Warum wurden amerikanische Bewohner von Europäern dahingeschlachtet, obwohl das Land wirklich RIESENGROSS ist? Warum wurde ihre Kultur zu einer Touristenfolklore marginalisiert? Warum wurde den Indianern ihr Lebensraum geraubt, der keinerlei Bezug zu den Grenzen von Bundesstaaten hat? Mit welchem Recht sind sie würdelos in Reservate abgesondert worden?

Die beteiligten Marionettenspieler haben keinerlei Befugnis, sich in das Leben der Menschen in Europa einzumischen. Trotzdem tun sie es! Warum? Warum bat das Vereinigte Königreich die Vereinigten Staaten von Amerika, sich in den ersten und in den zweiten Weltkrieg einzumischen? Welche Interessen stecken dahinter? Warum unterhalten die USA in mehr als 150 Ländern militärische Einrichtungen statt sich auf ihr eigenes Staatsgebiet zu beschränken?

Warum morden sie Millionen dahin, die sich niemals kriegerisch gegen die USA zeigten? Warum sind sie zu dumm, Kriege zu gewinnen? Geht es etwa nur um den Verbrauch von Rüstungsgütern und um die Zerstörung der Umwelt? Warum bringen die USA so viel Leid und Not über die übrige Menschheit? Was steckt dahinter?

INHALTSVERZEICHNIS
01 Staatlicher Nationalsozialismus, Verfolgung und Ermordung von Russischsprachigen

01.1 Die ukrainische Armee bombardiert seit acht Jahren Städte in der VRD und der VRL, die Zivilbevölkerung wird getötet.

01.2 In den Jahren 2014-2021 tötete das ukrainische Militär mehr als 150 Kinder in der VRD und VRL und verwundete noch mehr.

01.3 Russischsprachige Menschen wurden im „Gewerkschaftshaus“ absichtlich verbrannt (Odessa 02.05.2014). Es gibt keine Ermittlungen zu der Gräueltat.

01.4 Ukrainische Militäreinheiten und Freiwillige foltern, entführen und vergewaltigen auf dem Gebiet der VRD und VRL.

01.5 In der Ukraine verprügelt man für die russische Sprache.

01.6 Entlassung wegen der russischen Sprache, Verweigerung von Arbeitsplätzen.

01.7 Ukrainische Behörden legitimieren Verfolgung.

01.8 Die ukrainischen Behörden betrachten die Bewohner von VRD und VRL als „Abschaum“.

01.9 Faschistische Organisationen existieren offiziell in der Ukraine.

01.10 Der Nazismus in der Ukraine wird auf staatlicher Ebene unterstützt.

02 Die Ukraine wurde auf einen militärischen Angriff auf Russland vorbereitet, einschließlich der Möglichkeit eines Atomschlags.

02.1 Die Ukraine hatte die Möglichkeit und den Wunsch, eigene Atomwaffen zu bauen und gegen Russland einzusetzen.

02.2 Das Ausland pumpt die Ukraine mit Waffen voll, auch für offensive Operationen, nicht für die Landesverteidigung. Seit 2016 werden tödliche Waffen an die Ukraine geliefert.

03 Die Ukrainer werden dazu manipuliert, Russland zu hassen. Der Westen braucht sie für politische, wirtschaftliche, kulturelle und militärische (NATO) Vorstöße an unseren Grenzen und schwächt den Staat.

03.1 Ukrainische Politiker schüren offiziell den Hass auf Russland und treiben die Ukrainer in Richtung Krieg. Sie versuchen, die Weltgemeinschaft in den Konflikt hineinzuziehen.

03.2 Ukrainische Journalisten und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens hetzen die Ukrainer aggressiv gegen die Russen auf.

03.3 Die Ukraine führt mit direkter Unterstützung und Finanzierung durch die USA einen aktiven Informationskrieg gegen den Donbass und Russland. Ab Dezember 2019 wird in der Ukraine ein Netz von Zentren für informationspsychologische Operationen (IPOSOs) eingerichtet.

04 Westliche Politiker entwickeln absichtlich Nazi-Bewegungen in der Ukraine, um Hass gegen Russen zu schüren und eine direkte militärische Bedrohung zu schaffen. Der Westen verurteilt zwar Russland, ignoriert aber nicht nur den Faschismus in der Ukraine, sondern unterstützt ihn sogar finanziell, um den Hass auf Russen zu schüren.

04.1 Ausländische Politiker und Militärs nehmen offen Kontakt zu ukrainischen Nazis auf, unterstützen sie mit Waffen und Ausbildung: „Mirotvorets“.

04.2 Der Westen finanziert offen Nichtregierungsorganisationen in der Ukraine, um den Hass auf die Russen zu schüren.

04.3 Der Nationalsozialismus in der Ukraine löst bei westlich denkenden Menschen Angst aus.

05 Im Gegensatz zu den ukrainischen Chauvinisten arbeitet die russische Armee gerade an militärischen Objekten des Widerstands zum Schutz der Zivilbevölkerung.

05.1 Der Vormarsch der russischen Truppen verläuft friedlich, ganz im Gegensatz zu den Aktionen der Luftwaffe in der VRD und VRL. Es gibt keine echten Berichte über negative Aktionen der russischen Streitkräfte. Das ukrainische Militär kapituliert massenhaft, da es die Nazi-Ambitionen der Führung nicht teilt.

05.2 Mangelnder Konsens in der ukrainischen Gesellschaft über die Verantwortlichen für die derzeitige Situation

05.3 Im Netz werden absichtlich Fälschungen über die Aktionen des russischen Militärs verbreitet.

05.4 Ukrainische Elite flieht aus dem Land.

06 Anhang: Geschichte von Stepan Bandera und die Rehabilitierung des Faschismus in der Ukraine durch die Behörden, einschließlich Wolodymyr Selenskyj

06.1 Stepan Bandera wurde von den polnischen Behörden wegen der Morde zu lebenslanger Haft verurteilt und ist bis heute nicht rehabilitiert worden (d.h. er gilt als Verbrecher).

06.2 Während der deutschen Besatzung terrorisierten Stepan Bandera und seine Anhänger, die mit Nazi-Deutschland kollaborierten, die Bevölkerung. Vor allem Polen und Juden wurden getötet.

06.3 Nach dem Krieg lebte Stepan Bandera in München und arbeitete mit britischen Spezialdiensten zusammen.

06.4 Für die Polen ist Stepan Bandera ein Symbol der Unterdrückung und Zerstörung ihres Volkes, was den Westen jedoch nicht daran hindert, die Sympathie der ukrainischen Behörden für ihn nicht zu bemerken.

06.5 Die ukrainischen Behörden und Wolodymyr Selenskyj persönlich verherrlichen den Nazi-Bandera. Sie errichten Denkmäler für ihn. Sie lassen Paraden zu seinen Ehren zu, bei denen die Teilnehmer dazu aufrufen, Russen zu töten.

Weitere Quellen

1. März 2022 | Sacharowa: Russland hat den Krieg nicht begonnen, beendet ihn jedoch gerade
„Wo waren alle diese Länder und ihre Öffentlichkeit acht Jahre lang, als der Krieg bereits im Gange war, und auf welche Weise haben sie in diesen Jahren die Tötung von mindestens 13.000 Menschen verurteilt?“

„Russland hat die Weltgemeinschaft in all den Jahren aufgefordert, sich gegen die systematische Ausrottung der Bevölkerung im Donbass zu wehren. Es handelt sich um Millionen von Menschen, die jeden Tag Angehörige verloren und in Kellern lebten, um sich vor dem Beschuss zu verstecken.“

„Die Welt war still. Das gehorsame Schweigen der Weltgemeinschaft und das Ignorieren der blutigen Katastrophe, die aus dem verfassungsfeindlichen Putsch in der Ukraine im Jahr 2014 resultierte, der unter direkter Beteiligung der USA, der EU, Deutschlands, Polens, Litauens, Estlands, Lettlands und anderer NATO-Länder durchgeführt wurde, hat das Kiewer Regime nur darin bestärkt, die Vernichtung der eigenen Bevölkerung fortzusetzen.“

28. Februar 2022 | Wie das russische Fernsehen über den Fortgang der Militäroperation in der Ukraine berichtet
„Russland hat die Feindseligkeiten nicht begonnen. Russland ist dabei, sie zu beenden. Die Militäraktionen des Regimes in Kiew und die systematische Vernichtung der Bewohner des Donbass dauern bereits seit acht Jahren an. Es war notwendig, den endlosen Drohungen des Kiewer Regimes gegen Russland ein Ende zu setzen. Und Russland wird das tun“, versicherte Konaschenkow.

Das russische Verteidigungsministerium betonte erneut, dass die Hauptprioritäten der Operation unverändert bleiben: die Entmilitarisierung der Ukraine – wobei nur militärische Einrichtungen angegriffen werden – und die Sicherheit der Zivilbevölkerung, für die die russischen Soldaten alles tun.

Wikipedia: Stepan Bandera | Wolodymyr Selenskyj

24. Februar 2022 | Anhaltspunkte, dass Russland beide Seiten des Ukraine-Konflikts kontrolliert

Was die NATOten verschweigen: Ukraine war eine Geldwaschanlage

28. Februar 2022 | Benjamin Fulford: „Ein weiterer Punkt, der erwähnt werden muss, ist, dass UN-Generalsekretär Ban Ki-moon 2014 erklärte, die Ukraine habe ihre Grenzen seit dem 25.12.1991 nicht registriert. Da die UNO die Grenzen der Ukraine nicht als souveränen Staat registriert hat und Russland der Rechtsnachfolger der UdSSR ist (dies wird durch die Entscheidungen internationaler Gerichte zu Eigentumsstreitigkeiten zwischen der ehemaligen UdSSR und anderen Ländern bestätigt), gehören die Ländereien, auf denen sich die Ukraine, Weißrussland und Noworossija befinden, zu Russland, mit anderen Worten, die sogenannte Ukraine-Invasion ist eine Polizeiaktion, die innerhalb der Grenzen Russlands stattfindet.

Es ist auch sehr interessant, dass Israel sich weigert, eine UN-Resolution der gefälschten Biden-Regierung zu unterstützen, die die sogenannte „russische Invasion in der Ukraine“ verurteilt.

Putin und sein Team extrahieren alle Daten aus den Banken, die die Korruption offenlegen werden, die seit 2014 stattgefunden hat, und dass 10 Milliarden Dollar unter Verwendung der Ukraine als Kanal abgeschöpft wurden, so die Quelle weiter.

Die Quellen der Drachenfamilie fügen hinzu: „Die Biowaffenfabriken, die von Bill Gates und der Soros-Stiftung (Rothschilds) gebaut wurden, sind zerstört worden.“ “

27. Februar 2022 | Trump: „Eigentliches Problem ist, dass unsere Führer dumm sind“
„Das Problem ist nicht, dass Putin klug ist, denn natürlich ist er klug, sondern das eigentliche Problem ist, dass unsere politischen Führer dumm sind.“

pdf-Datei zum Herunterladen: 52 Seiten und 26,6 MegaBytes – Stand 28. Februar 2022
https://www.dz-g.ru/Veronika-Naidenova_ENT-NAZI-FIZIERUNG-HINTERGRUENDE-DER-MILITAERISCHEN-AKTION-IN-DER-UKRAINE

neu.DZiG.de Deutsche ZivilGesellschaft
pol. Hans Emik-Wurst
Hauptstr. 1

98530 Oberstadt
Deutschland

E-Mail: pol.hans@emik-wurst.de
Homepage: https://DZ-G.ru
Telefon: 036 846 – 40 6787

Pressekontakt
publicEffect.com
Hans Kolpak
Hauptstraße 1

98530 Oberstadt
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@publicEffect.com
Homepage: https://www.publicEffect.com
Telefon: 036 846 – 40 6787