Warum leitet ein rückgratloser Befehlsempfänger das Robert-Koch-Institut? Links zu den RKI-Quellen auf
https://www.dz-g.ru/2021_Warum-leitet-ein-rueckgratloser-Befehlsempfaenger-das-Robert-Koch-Institut

Es gibt keine Pandemie und keine Epidemie! Spritzen enthalten Giftstoffe, invasive Teststäbe verletzen die Nasenschleimhaut und Mund-Nase-Bedeckungen behindern auf krankmachende Weise die Atmung! Kein Test ist geeignet, eine Krankheit zu diagnostizieren, kein einziger! Niemand hat die Existenz eines ansteckenden Virus nachgewiesen, niemand! Es existiert keinerlei medizinische Notsituation, absolut keine! Es gibt keinen einzigen Corona-Toten, aber Kranke und Tote durch die sinnfreien behördlichen Maßnahmen.

17. Dezember 2021 | Robert Jütte – Nürnberger Ärzteprozess: „350 unmittelbare Verbrecher“ – Deutsches Ärzteblatt 2021; 118(50): A-2384 / B-1957

18. November 2021 | Wieler liest Politik mit Brandrede die Leviten – „Schlimmes Weihnachtsfest, wenn wir jetzt nicht gegensteuern“
Nach Monaten ist aus ihm der Frust rausgebrochen: Ungewohnt deutlich wirft der RKI-Chef der Politik Versagen vor. Impfverweigerern will er keine Chance geben.
„Wir dürfen denen, die sich nicht impfen lassen, wirklich nicht die Chance geben, die Impfung zu umgehen, zum Beispiel, indem sie sich freitesten lassen!“

Wieler: „Wieviele Menschen müssen denn noch sterben?“ | AFP
26. November 2021 | AFP Deutschland
Der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, hat Politik und Bürger in Deutschland dazu aufgerufen mitzuhelfen, die derzeitige vierte Corona-Welle zu brechen. „Ich erwarte jetzt von den Entscheidern, dass sie alle Maßnahmen einleiten, um gemeinsam die Fallzahlen herunterzubringen.“ sagte er in Berlin.

28. Juli 2021 | Anno Fricke – Streit um Pandemie-Marker – RKI-Chef Wieler: Corona-Inzidenz bleibt frühester Indikator
„Experten halten zudem die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19, die Zahlen der Krankenhauseinweisungen aufgrund anderer Indikationen als COVID, die Laborbefunde und die Zahl der AU-Bescheinigungen wegen Corona-Infektionen als Marker für Gegenmaßnahmen für aussagefähig.“

22. November 2021 | Corona-Zahlen auf Rekordniveau – RKI-Chef Wieler: „Schluss mit Laissez-faire“
„Man müsse jetzt gemeinsam diese Chance nutzen, dass ganz viele verstanden haben, dass wir wirklich vor einer medizinischen Notsituation stehen. Man hätte vieles früher tun sollen: „Aber jetzt muss halt wirklich Schluss sein mit Laissez-faire. Dann können wir noch sehr viele Menschenleben retten.“ “

17. Juli 2018 | Das RKI im Nationalsozialismus
1. Oktober 2008 | Das Robert Koch-Institut im Nationalsozialismus: Stellungnahme zu den Forschungsergebnissen

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jörg Hacker, Präsident des Robert Koch-Instituts.
„Die wichtigste Lehre aus dieser Zeit: Jeder Einzelne, innerhalb wie außerhalb des Instituts, kann und muss Rückgrat beweisen. Diskriminierung und emotionale Verrohung, Schutz von Tätern oder eine Unterscheidung in wertvolle und weniger wertvolle Menschen dürfen wir nie hinnehmen.“

12. November 2021 | Anstieg der Corona-Infektionszahlen – RKI-Präsident Wieler: „Es ist 5 nach 12“
„Um die Situation so rasch wie möglich zu entschärfen, appellierte Wieler: „Reduzieren Sie Ihre Kontakte. Vermeiden Sie vor allem Situationen, in denen mehrere Menschen in Innenräumen zusammenkommen. Bitte halten Sie sich immer und überall an die AHA-und-L-Regeln, auch bei 2G- und 3G-Veranstaltungen. Tragen Sie also auch bei 2G eine Maske. Wenn Sie Symptome einer akuten Atemwegsinfektionen haben, bleiben Sie bitte unbedingt zu Hause und lassen sich per PCR testen.“ “

28. Juli 2020 | RKI-Präsident Wieler: „Entwicklung in Deutschland macht mir große Sorgen“
„Wir dürfen jetzt nicht nachlassen“, mahnte der RKI-Präsident. Die AHA-Regeln dürften nicht mehr hinterfragt werden, man werde sich wohl noch monatelang daran halten müssen. „Wenn das nicht hilft, dann können auch lokale Maßnahmen wieder dazu kommen“.

18. November 2021 | Corona: Die Wut der Wissenschaftler auf die Politik
„Öffentlich gemachte Wut
Tatsächlich: Die Zahl der Covid-Neuinfektionen geht steil nach oben, die der freien Intensivbetten sinkt. Das macht die Experten wütend – so wütend, dass sie öffentlich das Wort ergreifen. RKI-Chef Lothar Wieler zum Beispiel, der am Mittwochabend fast schon resignierend feststellte, dass 400 Erkrankte auch bei bester medizinischer Versorgung nicht mehr gerettet werden können.

„Nicht mehr zu ertragen“
Zu viele Versäumnisse, zu viele Fehleinschätzungen: Wieler gibt den Politikern die Schuld an der Entwicklung. Denn Konzepte und Rezepte zur Bekämpfung der Pandemie gebe es doch: „Wir müssen nicht ständig etwas Neues erfinden“ So befürchtet er das Schlimmste: „Wir laufen momentan in eine ernste Notlage. Wir werden wirklich ein sehr schlimmes Weihnachtsfest haben, wenn wir jetzt nicht gegensteuern“.“

Buchvorstellung
Die Intensiv-Mafia: Von den Hirten der Pandemie und ihren Profiten – 18. Dezember 2021
von Walter van Rossum (Autor), Tom Lausen (Autor), Alexander Christ (Vorwort), Matthias Burchardt (Nachwort)
Buchbeschreibung: „Schmieren, tricksen, täuschen, abkassieren: Ein epochaler Korruptionsskandal begleitet die Politik der Bundesregierung durch die Corona-Pandemie. Milliarden Euro wurden mittels frisierter und manipulierter Zahlen veruntreut und umverteilt. Die Profiteure finden sich überall im hochkorrupten deutschen Krankensystem: Ärzte, Klinikleitungen, Krankenhausbetreiber, Intensivmediziner, Geräteaufsteller, Medizinerverbände, Militär, Gesundheitsministerium und Robert Koch-Institut sie alle waren und sind beteiligt an diesem gigantischen Raubzug gegen Bürger, Gesundheitsvorsorge und Volksvermögen.

DIVIGate war nur der Anfang. Das ganze Ausmaß der institutionalisierten Korruption und organisierten Kriminalität im deutschen Gesundheitswesen kommt erst nach und nach ans Licht. Tom Lausen und Walter van Rossum nennen die Akteure hinter den Kulissen und enthüllen schier unglaubliche Fakten. Möge die Aufarbeitung beginnen!“

Links zu den RKI-Quellen auf
https://www.dz-g.ru/2021_Warum-leitet-ein-rueckgratloser-Befehlsempfaenger-das-Robert-Koch-Institut

neu.DZiG.de Deutsche ZivilGesellschaft
pol. Hans Emik-Wurst
Hauptstr. 1

98530 Oberstadt
Deutschland

E-Mail: pol.hans@emik-wurst.de
Homepage: https://DZ-G.ru
Telefon: 036 846 – 40 6787

Pressekontakt
publicEffect.com
Hans Kolpak
Hauptstraße 1

98530 Oberstadt
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@publicEffect.com
Homepage: https://www.publicEffect.com
Telefon: 036 846 – 40 6787