Wie Phönix aus der Asche: schöne Aussichten für Bad Berneck im Fichtelgebirge Fundgrube zu Quellen im Netz auf https://www.BerneckiF.de

Bad Berneck im Fichtelgebirge
Vor der Grenzöffnung nach dem 9. November 1989 profitierten viele grenznahe Gemeinden von einem Touristenstrom aus Westberlin. Der versiegte nahezu vollständig. Gaststätten und Unterkünfte blieben leer. Infrastruktur verfiel. Eine Resignation breitete sich aus, die nur von wenigen Städten und Dörfern schnell und vollständig überwunden wurde. Obendrein wurde noch die Bahnstrecke stillgelegt, die Bad Berneck im Fichtelgebirge mit Bayreuth verband. Wenn Geld fehlt, wird an allem gespart: Straßen und Häuser, Unternehmen und Kultur. Berufstätige orientieren sich neu und beginnen zu pendeln, um für ihre Familien zu sorgen und ihren finanziellen Verpflichtungen nachzukommen. Glücklich ist, wer eine Arbeit erschafft oder findet, die er liebt und die gefragt ist. Überall, wo Menschen sind, wird auch gewirtschaftet. Das bleibt so, solange wir in dieser materiellen Welt leben.

Bad Berneck Imagefilm 2016
2016 | Stadt Bad Berneck
Komm und entdeck Bad Berneck – erleben Sie die Stadt der Romantik, das Tor zum Fichtelgebirge in eindrucksvollen Bildern und besuchen Sie unsere schöne Stadt!

O Täler weit, o Höhen,
O schöner, grüner Wald,
Du meiner Lust und Wehen
Andächt’ger Aufenthalt!

Da draußen, stets betrogen,
Saust die geschäft’ge Welt,
Schlag noch einmal die Bogen
Um mich, du grünes Zelt!

Joseph von Eichendorff über das Ölschnitztal

Bad Berneck Hymne – Stevie McGee
2020 | Stevie McGee
Lyrics & Arrangement: Stevie McGee
Video: Etage Music, Bayreuth
Composer: DP (Allgemeingut)
Recording, Mixing, Mastering & Cut: VS Records, Bad Berneck
Vocal: Stevie McGee
Drums/Percussion: Volker Rieß
Strings: Stevie McGee
Bass: Stevie McGee
Vocal Harmony: Stevie McGee & Volker Rieß

Gemeinde Bad Berneck
Obwohl die Gemeinde für alle Menschen vor Ort die unmittelbare Organisation und Gemeinschaft ist, werden über 90 Prozent aller Verwaltungsvorgänge durch Bundesgesetze und Landesgesetze vorgegeben. Die Handlungsspielräume in unserer Parteiendiktatur sind gleich Null. Das „Integrierte Stadtentwicklungskonzept“ ist ab 2016 ein erfolgreicher Weg geworden, Freiräume zu schaffen und zu nutzen. Die rund 500 Ideen, die von Anwohnern und Eigentümern vorgestellt wurden, flossen fast vollständig in das ISEK ein und wurden teilweise schon vor 2018 umgesetzt. Es geht gut voran. Kritisieren ist leicht, besser machen ist eine Herausforderung, die gemeistert werden will.

Wem nützt es?
Corona ist ein Phantom. Als Journalist schrieb ich erstmals am 24. Januar 2020 über die Falschmeldungen, die sich in Form einer Informationsflut über die Bundesrepublik Deutschland ergoss. Mehr als zwei Jahre später sind die durch behördliche Maßnahmen angerichteten mentalen und wirtschaftlichen Schäden offensichtlich.

In Wuhan sind keine Menschen mehr umgefallen, weil die 5G-Anlagen wieder abgeschaltet worden sind. Dummerweise strahlten die auf Frequenzen, die biologische Resonanzen auslösten. Man erfand die Fledermausgeschichte, um die Massen in Schach zu halten. Dafür fallen seit Anfang 2021 Menschen um, die gespritzt worden sind. Dumm gelaufen!

Getragen wurde das Corona-Theater durch mitlaufende Untertanen, die zu feige sind, unbewiesene Behauptungen zu hinterfragen. Keinem Landrat im Freistaat Bayern und keinem übrigen Menschen auf diesem Planeten liegt ein Nachweis für Corona-Viren vor. Es ist und bleibt ein Phantom. Und wenn er nicht gestorben ist, dann warnt Lauterbach noch heute: „Lauterbach warnt“.
https://www.kolnet.de/aggregator/sources/4

Kulturportal – Visuelle Kunst: KüKo Künstlerkolonie Fichtelgebirge
Kulturportal Bayern
Die Künstlerkolonie Fichtelgebirge e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kreativschaffenden zu helfen. Das Leben auf dem Land bietet Künstlern Ruhe, Raum und die Möglichkeit zur kreativen Entfaltung. Die Wege sind allerdings oft weit und das Knüpfen von Kontakten schwierig. Durch die KÜKO vernetzen sich Kreative aus allen Branchen und schaffen so neue Möglichkeiten für die Region.

Kurort Bad Berneck
Die BRD ist das Land der Bäder und Kurorte, scheinbar weltweit unangefochten – Liste deutscher Kurorte:
„In dieser Liste sind Kurorte in Deutschland aufgeführt, die ein vom Deutschen Heilbäderverband anerkanntes Prädikat führen und in denen Kurbetrieb stattfindet.[1] Häufige Prädikate sind Heilklimatischer Kurort, Kneippkurort, Seebad und Heilbad. Nicht aufgeführt sind Luftkurorte und Erholungsorte ohne Kurbetrieb sowie Fremdenverkehrsgemeinden.“

Bad Berneck im Fichtelgebirge kann auch heute noch mit etlichen einzigartigen Besonderheiten aufwarten, die es für ein internationales Publikum äußerst reizvoll machen, hier zu kuren, zu urlauben oder zu wohnen.

Schöne Aussicht
Wer sich einen Überblick verschaffen möchte, profitiert von einer schönen Aussicht. Ein Vorsprung auf einem Berg ist geradezu ideal, weil er mehr Perspektiven bietet als ein Turm. Nur wenige hundert Meter Waldwege trennen die „Schöne Aussicht“ in Bad Berneck vom Heinersreuther Weg. Von einem direkten Aufstieg auf nassem Waldboden ist abzuraten. Es ist sehr steil und der Untergrund viel zu locker, um stets das Gleichgewicht und einen festen Stand zu bewahren. Der Versuch könnte tödlich enden. Wer stürzt, wird vielleicht von dem Ast einer der vielen umgestürzten Fichten aufgespießt.

Wandern
Nur das Wandern erlaubt die Muße und die Stille, die einem Fahrradfahrer oder Kraftfahrer verborgen bleibt. Wandern zu zweit oder in Gemeinschaft gestatten einen unbeschwerten Gedankenaustausch und ein gemeinsames Erleben all der schönen Tiere, Pflanzen und Naturwunder am Wegesrand, die dem Drachenflieger oder Segler verborgen bleiben. Festes Schuhwerk und wettergerechte Kleidung gab es seit Menschengedenken, weswegen die Kultur des Wanderns so alt ist wie die Menschheit selbst. In Bad Berneck können Wanderer sogar von Musikanten und Sängern überrascht werden: Wo gibt es das sonst noch?

Bella Donna Requiem in Bad Berneck
26. August 2016 | etagemusic
Titelsong und erstes Stück von Bella Donna auf der Romantikbühne in Bad Berneck – Livesound direkt vom Kameramikro mit Catriona Gallo, Wolfgang Karl, Harry Coltello, Markus Köstner, Johannes Koche und Jochen Schoberth.

Ziel von BerneckiF.de ist ein individuell gestalteter Einstieg in Informationen, die das Netz über Bad Berneck im Fichtelgebirge zu bieten hat. In welche Richtung dieses Projekt voranschreitet, ist heute am 15. April 2022 völlig offen. Texte und Fotos, Videos, Audios und Links samt der Suchfunktion und den per Feed automatisch generierten Themen bieten ein reichhaltiges Suchmaschinenfutter, das fortlaufend wächst.

Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an, falls Sie etwas vermissen, das Ihnen passend erscheint, um hier enthalten zu sein.

Fundgrube zu Quellen im Netz auf https://www.BerneckiF.de

publicEffect.com
Hans Kolpak
Hauptstraße 1

98530 Oberstadt
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@publicEffect.com
Homepage: https://www.publicEffect.com
Telefon: 036 846 – 40 6787

Pressekontakt
publicEffect.com
Hans Kolpak
Hauptstraße 1

98530 Oberstadt
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@publicEffect.com
Homepage: https://www.publicEffect.com
Telefon: 036 846 – 40 6787