Kühltheken sind heutzutage überall im Einsatz. Im Supermarkt, beim Metzger und in Cafes. Sie präsentieren die Ware in einem ansehnlichen frischen  Zustand und verhindern gleichzeitig, dass diese einfällt oder für Krankheitserreger zugänglich wird. Vor allen Dingen bei verderblicher Ware, also Milchprodukte, Fleisch und Fisch ist Kühlung besonders Wichtig. Vom Ort der Herstellung (Bauernhof) bis zum Ort des Verkaufs darf die Kühlung (Kühlkette) dabei nie unterbrochen werden, will man nicht Gefahr laufen, die Ware Krankheitserregern auszusetzen, die bei Wärme eben besonders schnell entstehen.

Die Materialien von Kühltheken sind sehr variabel. Ob aus Glas, Acryl oder anderen Materialien. Die Breite eine Kühltheke reicht von knapp einem Meter bis zu mehr als vier Metern. Die Tiefe der Kühltheke ist genauso variabel. Hier reicht die Höhe von 1,10 Meter bis zu 1,30 Meter. Auch die Farbauswahl der Kühltheken ist überaus groß. Hier können die Theken ganz dem Farbcharakter ihrer Umgebung angepasst werden. Besonders für Stilbetonte Restaurants und Cafes ist dies sehr wichtig. Der Kaufpreis einer neuen Kühltheke startet bei ungefähr 1.000 Euro. Es gibt jedoch auch Kühltheken zu einem Preis von bis zu 10.000 Euro. Auf den ersten Blick ist oft gar nicht zu sehen, dass es sich bei einer Kühltheke auch immer um eine Art Kühlschrank handelt. Besonders gut lassen sich Dosen und Flaschen in solchen Kühltheken verstauen.

Der Webeeffekt von Kühltheken ist nicht zu verachten, da der Kunde die Frische regelrecht sieht. Eingefallene Lebensmittel kauft dagegen niemand.  Der Kauf eine solchen Theke empfiehlt sich also immer. Gerade im Internet gibt es hierzu zahlreiche tolle, hochwertige und vor allem günstige Angebote. Die Suche mit Geduld und Offenheit anzugehen ist daher von großer Bedeutung und auch meistens von Erfolg geprägt.