Kaum dass der Winter uns verlässt, wird uns der Sommer mit warmen Sonnenstrahlen geschickt, der sogleich nach Sommermode, kurzen Hosen, T-Shirts und somit auch nach den neuesten Bikinis verlangt.

Kurz sei angemerkt, dass zu einem feschen Bikini eine akzeptable Bikinifigur gehört. Es ist nicht kleidsam, sich als Frau mit Übergewicht in einen Bikini zu zwängen, der insgesamt zu klein ist und somit keine Männerblicke auf sich zieht. Natürlich bedarf es keiner 90-60-90 Figur für einen hübschen Bikini, aber eine annehmbare Figur ist ratsam. Damen, die etwas mehr Körperfülle haben, können ebenso formschöne Badeanzüge oder sogenannte Monokinis tragen, die auch im Sommer 2011 weit verbreitet sein werden.

Doch welche Bikinimode ist „in“ im nächsten Sommer, was trägt die Frau am Strand an den heißen Sommertagen 2011? Schon in den Wintertagen haben die bekanntesten Designer ihre Vorschläge für die Bikinimode herausgebracht und auf den Laufstegen präsentiert. Dabei ist aufgefallen, dass Bikins in diesem Jahr noch mehr Figur zeigen werden, da die Ausschnitte am Oberteil noch tiefer und an den Höschen weitaus höher ausfallen werden. Knappe Schnitte sind also en vogue und am Strand gerne gesehen.

Farbtechnisch ist grundsätzlich – wie auch in vielen Jahren zuvor – erlaubt, was der Trägerin gefällt. Dennoch haben sich auf den Laufstegen die Farben rot und Flieder auffällig oft gezeigt und weisen einen Modetrend für die Damenwelt auf. Wichtig zu wissen, ist dass Farben wie gelb, grün oder auch marine natürlich ebenso fesch und stylisch sind; die Bikiniträgerin sollte sich an ihren Lieblingsfarben orientieren. Und mag die Dame keine bunten Bikinis, wird sie auch in diesem Jahr mit Leichtigkeit einen unifarbigen Bikini finden, der eine gute Figur zaubert.
Ein weiterer Ratschlag an dieser Stelle sei, dass die Bikiniträgerin verschiedene Muster wie beispielsweise Punkte am Bikinihöschen und Streifen am Oberteil nicht kombinieren sollte. Diese Kombinationen wirken zu unruhig und liegen im Sommer 2011 nicht im Trend.

Accessoires wie Tücher und übergroße Haarklemmen vervollständigen das heiße Bikinioutfit und lassen die Männerblicke auf sich ziehen. Entsprechend große Tücher lassen sich ebenso als kleidsamer Mantel oder Sonnenschutz benutzen und liegen – neben dem stets aktuellen Modeaccessoire der Sonnenbrille – auch in diesem Jahr wieder im Trend.