Die private Altersvorsorge bildet mit der gesetzlichen Altersvorsorge und der betrieblichen Altersvorsorge, die drei Säulen der Altersvorsorge.

Bei der privaten Altersvorsorge wird zwischen staatlich unterstützter und staatlich nicht unterstützter Altersvorsorge unterschieden. Zu der staatlich unterstützten Altersvorsorge gehört die Riester- und die Rürup-Rente und zu der staatlich nicht unterstützten Altersvorsorge gehören Aktienfond-Sparpläne, sowie der Immobilienbesitz.

Dadurch dass die Leistungen der gesetzlichen Altersvorsorge immer weiter sinken, ist eine private Altersvorsorge kaum noch vermeidbar. Die private Altersvorsorge dient dazu, dass man beim Eintritt ins Rentenalter nicht zu viele Abstriche machen muss. Jeder möchte seinen Lebensstandard so gut wie möglich halten und man investiert deswegen schon rechtzeitig in Absicherungen. (continue reading…)