Tag: wirbelsäule

Skoliose bei jungen Patienten: Folgeschäden wirksam vermeiden

In der Wachstumsphase passiert es häufig, dass sich die Wirbelsäule s-förmig verbiegt. In jungen Jahren verursachen diese Skoliosen meist noch keine Beschwerden, was sich allerdings mit zunehmendem Alter ändern kann. Es kann beispielsweise zu Muskelverspannungen, starken Rückenschmerzen oder zur Einengung der Brust- oder Bauchorgane kommen. Deshalb haben sich die Ärzte in der Praxisklinik SPORTHOMEDIC in Köln zum Ziel gesetzt, die jungen Patienten der besten Therapie zuzuführen, um mittel- und langfristig weitere Schäden zu verhindern.

„Stehen die Schulter oder das Becken schief? Scheint ein Bein kürzer als das andere zu sein? Beim Verdacht auf eine Wirbelsäulenverkrümmung sollten Eltern ihre Kinder frühzeitig untersuchen lassen“, erklärt Prof. Dr. med. Oliver Tobolski, ärztlicher Direktor von SPORTHOMEDIC. „Wir können in unserer Praxisklinik lichtoptisch Fehstellungen nachweisen und dann die passende Therapie einleiten.“

In vielen Fällen reicht eine physiotherapeutische Begleitung aus. Mit Hilfe des kooperierenden Orthopädietechnikers können bei SPORTHOMEDIC auch einfach und schnell Korsettbehandlungen eingeleitet werden. In schwerwiegenden Fällen – gerade bei Patienten, die im Alter unter den Folgen einer unbehandelten Skoliose leiden – ist auch eine Operation hilfreich.

Skoliosen sind relevante Strukturschädigungen, die bestenfalls schon im Kindes- oder Jugendalter diagnostiziert und entsprechend behandelt werden sollten. Bei SPORTHOMEDIC arbeiten kinderorthopädische und fachärztliche Kollegen Hand in Hand und pflegen außerdem enge Kooperationen mit weiteren Experten aus ganz Deutschland.

Mehr Informationen zum Thema Nackenschmerzen, zu Chirotherapie sowie zu Hyaluron Behandlung sind auf https://www.sporthomedic.de zu finden.

MVZ SPORTHOMEDIC GmbH – Sportorthopädische Praxisklinik Köln
Prof. Dr. med. Oliver Tobolski
Bonner Straße 207

50968 Köln
Deutschland

E-Mail: info@sporthomedic.de
Homepage: https://www.sporthomedic.de
Telefon: 0221 / 39 80 79 8-0

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Skoliose bei jungen Patienten: Folgeschäden wirksam vermeiden more...

Neue Dimension der Wirbelsäulenvermessung

Rückenschmerzen sind in Deutschland weit verbreitet. Die Praxisklinik Sporthomedic in Köln setzt zur ganzheitlichen Wirbelsäulen- und Haltungsanalyse das innovative Verfahren 4D Motion ein. Es dient dazu, Probleme und Ursachen zu lokalisieren und muskuläre Dysbalancen zu erkennen, um daraus geeignete Therapie- und Präventionsmaßnahmen abzuleiten.

„Unsere Bewegungen sind dynamisch. Deshalb sind wir froh, dass wir nun das komplexe Zusammenwirken von Wirbelsäule und Becken während des Gehens messen und in bewegten Bildern darstellen können – ganz ohne schädliche Röntgenstrahlen“, erklärt Prof. Dr. med. Oliver Tobolski, ärztlicher Direktor von Sporthomedic.

Die hochmoderne Technik der vierdimensionalen Wirbelsäulenvermessung funktioniert in der Weise, dass sich der Patient auf einem Laufband bewegt und der Rücken dabei mit über 10.000 Messpunkten und bis zu 50 Bildern pro Sekunde von einer Kamera aufgenommen wird. Die moderne Computersoftware erzeugt dann ein Abbild der Wirbelsäule. Auf dieser Grundlage ist der Facharzt in der Lage, eine exakte Analyse sowie Vorschläge für therapeutische Maßnahmen oder eine individuelle Trainingstherapie zu erstellen.

„Ein besonderer Vorteil ist, dass wir die lichtoptische Darstellung der Wirbelsäule immer wieder anwenden können, da das Prozedere strahlungsfrei ist und nur wenige Minuten dauert. Dadurch können wir regelmäßig überprüfen, ob die Therapie zielführend ist und die Ergebnisse evaluieren“, führt der erfahrene Sportmediziner aus.

Sporthomedic hat sich auf die Behandlung von Sportverletzungen und Überlastungssyndromen sowie auf die Wiederherstellung der Sportfähigkeit spezialisiert. Im Bereich des Leistungssports nutzen die Spezialisten 4D Motion auch zur Vorbeugung von Belastungsschäden und zur Leistungsoptimierung.

Mehr Informationen zum Thema sowie zu Fersensporn, Impingement Syndrom, Läuferknie und mehr sind auf https://www.sporthomedic.de zu finden.

MVZ SPORTHOMEDIC GmbH – Sportorthopädische Praxisklinik Köln
Prof. Dr. med. Oliver Tobolski
Bonner Straße 207

50968 Köln
Deutschland

E-Mail: info@sporthomedic.de
Homepage: https://www.sporthomedic.de
Telefon: 0221 / 39 80 79 8-0

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Neue Dimension der Wirbelsäulenvermessung more...

Copyright © 1996-2010 Daily News 24. All rights reserved.