Wer sich einen neuen Drucker zulegen möchte, steht unweigerlich vor zwei wesentlichen Fragen: Soll es ein moderner Laserdrucker oder doch eher der bewährte Tintenstrahldrucker werden? Welcher Hersteller ist besser als die Konkurrenz? Generell lässt sich festhalten, dass die Vorlieben sehr unterschiedlich sind und spontane Antworten damit unterschiedlich ausfallen werden. Im Folgenden aber sollen die Vorteile eines Tintenstrahldruckers mit non-permanenten Druckköpfen beleuchtet werden.

Tintenstrahl- versus Laserdrucker

Moderne Laserdrucker sind das Prunkstück eines jeden Büros: Sie arbeiten sehr schnell und zuverlässig, sind günstig im Verbrauch und erzeugen qualitativ hochwertigere Drucke als ihre klassischen Konkurrenten. Dafür aber sorgen Diskussionen um die möglicherweise gesundheitsschädliche Wirkung von Tonerstaub für Unsicherheit in Bezug auf die bedenkenlose Anwendung der Geräte. Tintenstrahldrucker hingegen gelten auf dem Gebiet des Fotodrucks noch immer als besonders leistungsfähig und haben sich im Laufe der Jahre bewähren können. Zudem erreichen neue Modelle mittlerweile recht gute Geschwindigkeiten, sind schneller betriebsbereit und haben Laserdruckern gegenüber einen niedrigeren Energieverbrauch.

Vorteile non-permanenter Druckköpfe

Ist die Entscheidung für einen Tintenstrahldrucker gefallen, gilt es, aus der Vielzahl der zur Verfügung stehenden Möglichkeiten das passende Modell zu finden. Hier sind zwei Dinge zu beachten: Zum einen lässt sich durch die Verwendung separater Tanks für jede Farbe viel Tinte einsparen, zum anderen ist bei der Anschaffung auf die Art des eingebauten Druckkopfs zu achten. Permanente Druckköpfe sind fest in den Drucker integriert und können beim Versagen lediglich als Ersatzteil beschafft werden, dessen Kosten nur unwesentlich unter den Kosten für einen neuen Drucker liegen. Von Vorteil sind hier non-permanente Druckköpfe: Bei den meisten HP Druckerpatronen beispielsweise ist der Druckkopf bereits in die Patrone integriert und wird daher automatisch mit jedem Wechsel ausgetauscht. Dies kann durchaus zu einer deutlich längeren Funktionsdauer des Druckers führen. Kommt es dennoch zu einem streifigen Ausdruck, lässt sich der Druckkopf von HP Druckerpatronen zudem leicht entfernen und säubern.