Die modernen Deckenventilatoren sind regelrechte Alleskönner So kühlt ein Deckenventilator

Der angenehme Abkühlungseffekt auf der Haut rührt von den rotierenden Bewegungen, durch die die Luft umgewälzt wird, her.

Mit einem Deckenventilator inklusive Beleuchtung können sogar Heizkosten gespart werden!

In der Beschreibung sollt man auf den Stichpunkt „inklusive Vor- und Rücklauf“ achten. Denn im Winter schafft dann der Deckenventilator einen satten Kostenersparnis. Denn die Wärme im Raum verteilt sich dann gleichmäßiger.

In welche Richtung muss sich ein Deckenventilator drehen?

Die bereits angesprochene Funktion „inklusive Vor- und Rücklauf“ sorgt für die nötige Abkühlung im Sommer und Wärmeverteilung im Winter. So kann sich Wärme nicht an einer Stelle stauen, während andere Bereiche kühl bleiben.

Wie werden Deckenventilatoren richtig angebracht bzw. aufgehängt?

Ein freier Stromauslass muss da sein; das ist die Grundvoraussetzung.
Am besten ist natürlich die Anbringung in der Mitte des Raums, denn so verteilt sich die Wirkung am gleichmäßigsten. Am besten wählt man die Stelle, wo bisher die Deckenleuchte gehangen war.
Wollen Sie Ihre alte Leuchte behalten, so befestigen Sie den Deckenventilatoren seitlich der Lampe – in diesem Fall muss ein eigener, also zusätzlicher Stromauslass verlegt werden.

Zusätzliche Sicherheitstipps:

– Achten Sie bitte stets auf den vorgegebenen Mindestabstand zu Ihrer Einrichtung, zu Wänden und Vorhängen! Das ist notwendig!
– Kalkulieren Sie ebenfalls ein, dass Schrägen oder Balken den Luftstrom behindern können.
– Die Höhe sollte aus Sicherheitsgründen nicht unter 2,30 Metern (ab dem Boden gemessen) liegen.
– Die Decke muss dem rotierenden Motor standhalten können, denn der Ventilator nimmt an Gewicht zu, sobald er rotiert!
– Ihr neuer Deckenventilator sollte sich mindestens 24 Stunden auf niedriger Stufe warm- bzw. einlaufen. Häufig gibt er während der ersten Inbetriebnahme auch Geräusche von sich oder schaukelt, schwankt – bis er sich einbalanciert hat.

Ggf. müssen die Flügel des Deckenventilators ausbalanciert werden:

Dazu muss der Halter an der Decke gleichmäßig festgeschraubt sein; bei der Kontrolle hilft eine Wasserwaage. Mit Ausgleichgewichten für die Flügel (im Lieferumfang enthalten) können Sie lt. Anleitung ggf. Anpassungen vornehmen. Das funktioniert mitunter sogar mit Münzen!

Erkältungsgefahr durch Deckenventilatoren?

Nein. Wenn Sie gerade im heißen Sommer Zugluft vermeiden und sich nicht dauerhaft einem einseitigen Luftstrom aussetzen, passiert auch nichts.
Doch ein Mindestabstand sollte eingehalten werden.
Im Schlafzimmer achten Sie bitte darauf, dass Sie während der Nachtruhe nicht „auskühlen“, wenn Sie z.B. im Sommer ohne Decke schlafen, während der Deckenventilator aktiv ist.

Perfektes Timing: Deckenventilator mit Zeitschaltuhr!

Die angesprochene Erkältungsgefahr können Sie mit einem Timer, z.B. über Ihre Fernbedienung, bannen: Nach einer von Ihnen vorgegeben Zeit schaltet sich Ihr Ventilator automatisch ab.

Ihre Lampenonline GmbH
Marius Wetzel
Lausitzerstr. 21

68775 Ketsch
Deutschland

E-Mail: lampenonline@seoswisswirtz.ch
Homepage: https://www.lampenonline.de
Telefon: 06202 12662-0

Pressekontakt
Wirtz Internetmarketing Swiss
Dirk Wirtz
Stanserstr. 23

6362 Stansstad
Schweiz

E-Mail: dirk.wirtz@seoswisswirtz.ch
Homepage: http://www.seoswisswirtz.ch
Telefon: 041 / 5880818