Gesa Vertes: Kunst in der Wohnung richtig in Szene setzen. Die Hamburger Innenarchitektin Gesa Vertes liebt Kunst und setzt diese auch gerne in ihrem Beruf ein, wenn es darum geht, ein Zuhause zu bereichern und ihm Individualität zu verleihen. Längst ist das Kunstwerk in den eigenen vier Wänden kein Privileg von einigen wenigen mehr, überall gibt es Gemälde, Kunstdrucke, Skulpturen und andere Objekte für jeden Geldbeutel und Geschmack.
Dabei genügt es allerdings nicht, einfach nur schöne Bilder auszuwählen und da aufzuhängen, wo sie auf den ersten Blick hinpassen. Wie man Kunst stilvoll in die eigene Wohnung integrieren kann, erklärt Gesa Vertes gern:

Wie man ein Bild optimal in Szene setzt
Den richtigen Platz für Objekte finden
Die Vielfalt der Kunst und die eigenen Stimmungen beachten
Auch Möbelstücke können Kunst sein

WIE MAN EIN BILD OPTIMAL IN SZENE SETZT

Die einfachste Möglichkeit, ein Gemälde, oder einen schönen Druck zu platzieren, ist die einfarbige, meist weiße Wand, in deren Mitte sich gerne ein einzelnes, großformatiges Bild findet, denn manche Kunstwerke beanspruchen viel Raum und dulden keine anderen Werke neben sich.
Doch Gesa Vertes rät, auch ganze Wände zu bespielen wenn es darum geht, Kunstwerke zu inszenieren. Das Gestalten einer ganzen Wand mit unterschiedlichen Kunstobjekten in Größe, Art und Sujet ist spannend und zeigt einen kreativen Umgang mit Kunst.
Bilder von extremer Größe lehnt Gesa Vertes auch gerne einfach an die Wand, statt sie zu hängen. Kleinere oder mittelgroße Bilder kann man wie in einer Galerie wirkungsvoll auf eine Bilderleiste stellen. Auf diese Weise wird ein allzu strenges, formales Ambiente vermieden.
Auch von er Decke hängende Objekte, zB. in Form eines Mobilees, können einen Raum verzaubern.

DEN RICHTIGEN PLATZ FÜR OBJEKTE FINDEN

Einzeln platzierte Kunstobjekte ziehen stets die größte Aufmerksamkeit auf sich. Gesa Vertes stellt Kunstgegenstände wie alte Vasen, Marmorskulpturen oder Büsten aus Bronze gerne auf Sichthöhe des Betrachters zB. auf ein Sideboard, gerne auch auf eine Konsole oder eigene Stehle, wenn sie kleiner als etwa 50 Zentimeter sind. Größere Kunstobjekte kommen am besten auf dem Boden in Ecken oder mittig vor freien Wänden zur Geltung. Dabei müssen die Objekte nicht immer nur im Wohnzimmer oder Essbereich platziert werden. Möglicherweise gibt es noch woanders wirkungsvolle Stellen, ein Treppenaufgang oder ein Eingangsbereich, in denen Gesa Vertes oft den perfekten Ort für das perfekte Kunstobjekt findet. Kunst belebt und inspiriert jeden Raum und dessen Bewohner!

DIE VIELFALT DER KUNST UND DIE EIGENE STIMMUNG BEACHTEN

Jeder Mensch hat unterschiedliche Stimmungen, die sich dann auch in der Vorliebe für unterschiedliche Stile äußern. Mal gefällt ein abstraktes Gemälde ganz besonders, oder man verliert sich im Betrachten einer Landschaft. Durch das Leben selbst und die Erfahrungen, die im Lauf des Lebens gemacht werden, kann sich der Kunstgeschmack zuweilen ändern, was das Schöne und Spannende an der Auseinandersetzung mit Kunst ist.

AUCH MÖBELSTÜCKE KÖNNEN KUNST SEIN

Kunstwerke in Form von Möbelstücken wie beispielsweise eine echte Art Déco-Kommode oder ein Designmöbel, bekommen bei Gesa Vertes ebenfalls einen besonderen Platz im Raum und werden somit zum „Hingucker.“
Auf dekoratives Zubehör wie Kissen oder Decken verzichtet Gesa Vertes in diesen Fällen und setzt stattdessen auf eine wirkungsvolle akzentuierte Beleuchtung oder eine schöne Stehleuchte, die das Möbelstück ideal ergänzen und in Szene setzen kann.

Gesa Vertes
Gesa Vertes
Hemmingstedter Weg 153

22609 Hamburg
Deutschland

E-Mail: mail@gesa-vertes.de
Homepage: https://www.gesa-vertes.de/
Telefon: 040 89 80 74 80

Pressekontakt
Gesa Vertes
Gesa Vertes
Hemmingstedter Weg 153

22609 Hamburg
Deutschland

E-Mail: gesa-vertes@clickonmedia-mail.de
Homepage: https://www.gesa-vertes.de/
Telefon: 040 89 80 74 80