Wahlbetrug US-Wahl 2020 - FEC-Vorsitzender lässt den Hammer fallen: Die Ergebnisse sind 'unrechtmässig'. Links zu Quellen und Videos auf
https://www.dz-g.ru/Wahlbetrug-US-Wahl-2020-FEC-Vorsitzender-laesst-den-Hammer-fallen_Die-Ergebnisse-sind-unrechtmaessig

https://everylegalvote.com/country

2020 Electoral College Results

16. Dezember 2020 | Chris Homann: Es fängt gerade erst an. Die EO vom 12.9.18 ist nur nur eines der Asse in Trumps Ärmel | übersetzt und erklärt

3. Dezember 2020 | Trump Rede vom 02.12.2020: „Dies ist vielleicht die wichtigste Rede, die ich je gehalten habe….“

1. Dezember 2020 | FÜR BUCHMACHER IST KLAR: DIE US-PRÄSIDENTSCHAFTSWAHL WURDE VERSCHOBEN

James E. Trainor III

James Edwin „Trey“ Trainor III is an American lawyer and government official. He is the chair of the Federal Election Commission. He was appointed by President Donald Trump.

NEWSMAX | 2020 Elections

6. November 2020 | Marisa Herman – Trey Trainor to Newsmax TV: Voter Fraud Is Taking Place
14 Mio Stimmzettel testweise validiert – 78 Prozent scheiterten

10. November 2020 | JudicialWatch.org , CEO Tom Fitton – facebook – Eddie Calderine, übersetzt mit deepl.com:

Eine landesweite Neuauszählung der Stimmzettel wurde von Eliteeinheiten der Nationalgarde bis zum frühen Morgen des 8. November durchgeführt. Um Betrug zu verhindern, wurden offizielle Stimmzettel mit einem unsichtbaren, unknackbaren Code-Wasserzeichen gedruckt und auf einem Quantenblockkettensystem registriert.

Bis zu diesem Zeitpunkt waren in fünf Staaten 14 Millionen Stimmzettel durch einen Laserscanner geleitet worden – 78% davon scheiterten, weil es kein Wasserzeichen zur Überprüfung des Stimmzettels gab. Von denjenigen, die scheiterten, hatten 100% Biden überprüft.

Ein erster Test zeigte, dass Trump nach Wasserzeichen auf validierten Stimmzetteln, die in den Quantencomputer eingespeist wurden, die Wiederwahl von über 80% der rechtmäßig abgegebenen Stimmen gewann. Die endgültige bestätigte Stimme wurde in diesem Test ausgezählt: Trump 73,5 Millionen Stimmen auf Bidens 25,9 Millionen Stimmen – und das berücksichtigte nicht einmal die Trump-Stimmen, bei denen die Leute beobachteten, dass sie weggeworfen wurden und die nie berücksichtigt wurden.

Interessanterweise stimmten diese Zahlen mit den Twitter-Accounts der beiden Männer überein: Trump hatte 88,8 Millionen Follower für Bidens 16,6 Millionen.

Mit „Infrarot“-Geräten, die anzeigen, welche Stimmzettel echt oder gefälscht waren, wurden die Elite-Nationalgardisten in die zwölf Zielstaaten Alabama, Arizona, Pennsylvania, Colorado, Texas, Wisconsin, Tennessee, Washington, Virginia, Delaware, Illinois und Kentucky entsandt. Insgesamt standen landesweit über 500 Nationalgardisten über allen Wahlzähleinheiten Wache.

Bei den Tests für Wahlbetrug ging es um viel mehr. Neben dem Wasserzeichen enthielten diese offiziellen Stimmzettel auch Tinte aus Mais, die eine elektronische Strahlungsschaltkreis-ID erzeugte, mit der der Standort dieses Stimmzettels durch GPS-Übertragung zurückverfolgt werden konnte. Mit anderen Worten, sie konnten zurückverfolgen, ob der Stimmzettel von der auf dem Stimmzettel genannten Person ausgefüllt wurde.

Das Trump-Team würde am Montag, dem 9. November eine Reihe von Klagen einreichen, auf die es sich im Rahmen einer Wahlbetruguntersuchung namens Project Veritas seit langem vorbereitet hatte.

Richterliche Überwachung: „Unsere neue Studie zeigt 1,8 Millionen überschüssige oder ‚Geister‘-Wähler in 353 Bezirken in 29 Staaten. Die Daten zeigen, wie leichtsinnig es ist, blind Stimmzettel/Wahlanträge an Wählerregistrierungslisten zu schicken“.

@TomFitton

Quelle | Übersetzt mit deepl.com
Trey Trainor enthüllt große Bombe bezüglich der Zählung

Von: Jay Greenberg |@NeonNettle am 12. November 2020 um 15.00 Uhr

Trainor hat nach Untersuchungen über die Auszählung der Wahlzettel in Pennsylvania eine bombensichere Ankündigung gemacht.

Der FEC-Vorsitzende sagt auf der Grundlage der von der PA und anderen Stellen im Land gesammelten Informationen, dass diese Präsidentschaftswahl unrechtmäßig sei.

Trainor, der ranghöchste Wahlbeamte in den Vereinigten Staaten, bestätigte, dass es seiner professionellen Meinung nach „bei der Wahl keine Transparenz gegeben hat“.

Die bisher vorgelegten Beweise haben ihn zu der Feststellung veranlasst, dass „diese Wahl unrechtmäßig ist“, fügte Trainor hinzu.

Er warf die Bombe auf die liberalen Nachrichtenmedien bei Newsmax, als er die Ankündigung machte, und sagte, er glaube, „dass es an diesen Orten Wählerbetrug gibt“.

Es gibt überhaupt keinen legitimen Grund, den Beobachtern den Zugang zur Auszählung der Stimmzettel zu verweigern, bestätigte Trainor und fügte hinzu, dass die Auszählung der Stimmzettel als „unrechtmäßig“ angesehen werden müsse.

Die Ankündigung von Trainor, Amerikas oberstem Bundeswahlleiter, wird diejenigen, die den Sieg des demokratischen Kandidaten Joe Biden erklärt haben, ins Wanken bringen.

In seiner Rede vor Newsmax betonte der Vorsitzende Trainor die Bedeutung der Wahlintegrität:

„Trotz des Gewinns eines Gerichtsbeschlusses, der es der Trump-Kampagne erlaubt, Beobachter zur Beobachtung der Stimmauszählung in Pennsylvania aus sechs Fuß Entfernung zu entsenden, wurden Wahlbeobachter ’nicht auf sinnvolle Weise in die Wahllokale gelassen'“.

„Wenn es den Beobachtern erlaubt wurde, die Auszählung zu beobachten, wurde der Torpfosten weggeschoben“, betont Trainor.

Einfach ausgedrückt: „Es hat keine Transparenz bei der Wahl gegeben“.

„Unser ganzes politisches System basiert auf Transparenz, um den Anschein von Korruption zu vermeiden“, betont Trainor.

„Das Staatsgesetz erlaubt es diesen Beobachtern, dort zu sein.

„Wenn das Gesetz nicht befolgt wird, ist diese Wahl ‚unrechtmäßig‘.“

Die Trump-Kampagne hielt am Samstag eine Pressekonferenz ab, um selbst eine große Ankündigung zu machen.

Sie erklärten, dass sie deswegen vor Gericht in den Krieg ziehen werden.

Wie Trumps Anwalt Rudy Giuliani sagte, entscheiden nicht die Medien, wer die Wahl gewonnen hat, sondern die Richter.

Chairman Trainor, ein von Trump ernannter Revolverheld alter Schule aus Texas, steht voll und ganz hinter ihnen.

Was Team Trump behauptet, sind „sehr berechtigte Anschuldigungen“, stimmt er zu.

Die Anschuldigungen müssen vom Gerichtssystem „vollständig überprüft“ werden.

Er sagt voraus, dass die Vorwürfe schwerwiegend genug sind, um „vor dem Obersten Gerichtshof zu landen“.

Pence: „Joe Biden will never be President of the United States of America.“

1. Oktober 2020 | The Hill
Earlier today, Vice President Mike Pence slammed Joe Biden during a speech at Council Bluffs, Iowa.

Links zu Quellen und Videos auf
https://www.dz-g.ru/Wahlbetrug-US-Wahl-2020-FEC-Vorsitzender-laesst-den-Hammer-fallen_Die-Ergebnisse-sind-unrechtmaessig

neu.DZiG.de Deutsche ZivilGesellschaft
pol. Hans Emik-Wurst
Kloschwitzer Allee 6

08538 Weischlitz
Deutschland

E-Mail: pol.hans@emik-wurst.de
Homepage: https://neu.dzig.de
Telefon: 03741 423 7123

Pressekontakt
publicEffect.com
Hans Kolpak
Kloschwitzer Allee 6

08538 Weischlitz
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@publicEffect.com
Homepage: http://www.publicEffect.com
Telefon: 03741 423 7123