Autokredit und Unfall - Was gilt es zu beachten? Tipps von Bavaria Finanz Ein Autounfall ist immer eine nervenaufreibende Sache, bestätigt Bavaria Finanz. Besonders dann, wenn dieser unverschuldet zustande kam. Im Normalfall regelt alles die Versicherung – von der Reparatur über die Mietwagenkosten bis hin zum Gutachter. Doch bei einem finanzierten Wagen und einem selbst verschuldeten Unfall verhält es sich anders und kann so einige Probleme verursachen.

Daher nachgefragt bei Bavaria Finanz:

Was passiert bei einem Unfall bei einem nicht zweckgebundenen Autokredit?
Was passiert bei einem Unfall bei zweckgebundenen Autokrediten?
Was bedeutet ein Autounfall bei einer 3-Wege-Finanzierung?
Was ist eine 3-Wege-Finanzierung?

WAS PASSIERT BEI EINEM UNFALL BEI EINEM NICHT ZWECKGEBUNDENEN AUTOKREDIT?

Von Bavaria Finanz erhalten wir die Information, dass ein selbst verschuldeter Unfall umgehend der eigenen Versicherung sowie dem Kreditgeber zu melden ist. Die Ausnahme tritt in Kraft, wenn der Wagen über einen nicht zweckgebundenen Kredit finanziert wurde. Darunter fallen zahlreiche Ratenkredite. In solch einem Fall muss der Kreditgeber nicht über den Autounfall informiert werden. Bei nicht zweckgebundenen Ratenkrediten wird der Fahrzeugbrief nicht an den Kreditgeber übermittelt. Demnach ist auch der Kreditgeber nicht der Fahrzeugeigentümer. In diesem Fall laufen nach einem Unfall die monatlichen Kreditraten normal weiter, erfahren wir von Bavaria Finanz.

WAS PASSIERT BEI ZWECKGEBUNDENEN AUTOKREDITEN?

Bavaria Finanz macht darauf aufmerksam, dass die Situation komplizierter wird, wenn die Finanzierung über einen zweckgebundenen Autokredit läuft. Bei diesem Kredit übereignet der Fahrzeughalter das Fahrzeug als Kreditsicherheit an den Kreditgeber. Demzufolge wird auch der Fahrzeugbrief bei der Bank oder dem Kreditinstitut hinterlegt, bis der Kredit getilgt ist. Kommt es bei einem Autounfall zu einem Totalschaden, ist dies umgehend zu melden. Im Zuge des Totalschadens muss das Fahrzeug aber auch noch abgemeldet werden. Die Abmeldung gelingt aber nur mit dem Fahrzeugbrief. Diesen händigt das zuständige Kreditinstitut aber nur gegen eine neue Kreditsicherheit aus. Oder der Kredit wird vonseiten des Kreditgebers aufgekündigt und das Geld muss innerhalb einer bestimmten Frist komplett zurückgezahlt werden. Begründet wird dieser Vorgang durch die wegfallende Kreditsicherheit. Manche Dienstleister oder Banken gewähren noch die Möglichkeit, den zweckgebundenen Autokredit in einen Ratenkredit umzuschulden. So kann eine frühzeitige Komplettzahlung umgangen werden, informiert Bavaria Finanz Service.

WAS BEDEUTET DER AUTOUNFALL FÜR EINE 3-WEGE-FINANZIERUNG?

Bavaria Finanz betont, wenn ein Auto oder allgemein ein Fahrzeug mithilfe einer 3-Wege-Finanzierung bei einem Autohändler erworben wurde, der Schadensfall umgehend zu melden ist. Dies gilt insbesondere für den Fall einer vertraglich vereinbarten Rückgabe nach Ablauf der Kreditphase. Je nach Schadenssumme behalten sich die Kreditgeber eine Freigabe für Reparaturaufträge vor, weiß. Bei einem wirtschaftlichen Totalschaden wird das Kreditinstitut dies verweigern. Zudem muss bei einem Unfallwagen mit einer erheblichen Differenz zum kalkulierten Restwert gerechnet werden. Hierfür wird der Kreditnehmer in die Pflicht genommen. Der Schaden kann aber gemindert werden, wenn der Autohalter sich um einen Privatverkauf bemüht. Denn in vielen Fällen kann so ein höherer Verkaufspreis erzielt werden, als von den Banken als Restwert angesetzt wird. Jedoch gilt es für diese Möglichkeit genau die Vereinbarungen des Kreditvertrages zu studieren. Denn nicht in jedem Vertrag wird dem Halter diese Möglichkeit eingeräumt. Auch bei einem Totalschaden kann auf diese Lösung nicht zurückgegriffen werden. In vielen Fällen entscheidet auch der Kreditgeber, was mit einem Unfallwagen passiert, merkt man bei Bavaria Finanz Service an.

WAS IST EINE 3-WEGE-FINANZIERUNG?

Bavaria Finanz erläutert, dass die 3-Wege-Finanzierung eine Möglichkeit zum Autokauf ist, gekennzeichnet durch eine besonders hohe Flexibilität. Das Prinzip der 3-Wege-Finanzierung besteht darin, dass erst nach dem Ablauf einer zuvor definierten Frist entschieden wird, ob ein Fahrzeug behalten wird oder wieder zurückgegeben wird. So wird beispielsweise eine Vertragslaufzeit von 3 Jahren vereinbart. Am Ende der Vertragslaufzeit ist eine abgestimmte Schlussrate übrig. Diese kann der Fahrzeughalter nun entweder begleichen oder durch eine Anschluss- bzw. Schlussratenfinanzierung abbezahlen, erläutert man bei der Bavaria Finanz Service e.K.
Da die Schlussrate bei einer 3-Wege-Finanzierung aber immer noch ein sehr hoher Betrag ist, sprechen viele Kreditgeber auch von einer Ballonfinanzierung. Allgemein läuft die 3-Wege-Finanzierung wie folgt:

Der Käufer oder die Käuferin leistet eine Anzahlung für den Neuwagen.
Über eine definierte Laufzeit werden bestimmte monatliche Raten vereinbart.
Nach der Vertragslaufzeit ist die Schlusszahlung fällig.

Die hohe Schlusszahlung lässt sich meist nur durch eine Anschlussfinanzierung in Form eines neuen Kredits finanzieren, informiert man bei Bavaria Finanz abschließend.

Bavaria Finanzservice e.K.
Stefan Seidl
Ahornring 7

94363 Oberschneiding
Deutschland

E-Mail: Office@bavarifinanz.com
Homepage: https://www.bavariafinanz.com/
Telefon: 09426-8522316

Pressekontakt
Bavaria Finanzservice e.K.
Stefan Seidl
Ahornring 7

94363 Oberschneiding
Deutschland

E-Mail: Office@bavarifinanz.com
Homepage: https://www.bavariafinanz.com/
Telefon: 09426-8522316