Firmen müssen gelegentlich verschiedene Projekte erledigen. Hierzu ist die Grundlage eine sehr gute Koordination und Möglichkeiten, die verschiedenen Elemte, die zum Gelingen eines Projektes beitragen sollen. Bei kleineren Firmen ist das recht unkompliziert im Vergleich zu großen Firmen. Bei einer Projektsteuerung gilt es zuerst alle wesentlichen Elemente, die für ein Projekt wichtig sind, zu koordinieren. Hierzu gehört, dass zuerst die Hauptelemente aufeinander abgestimmt werden, da hier bei ungeklärten Meinungsverschiedenheiten das Projekt sehr schnell auf Eis gelegt werden kann. Dies bedeutet, dass einmal die Firma, die das Projekt entwickeln soll, sich intern entsprechend der Fähigkeiten der Mitarbeiter aufteilt. Hierzu wird ein Projektleiter auserwählt, der je nach Firmengröße nichts anderes tut, als sich um Projekte zu kümmern. Weiterhin sollte dieser sich abstimmen mit dem Auftraggeber, der in der Regel auch das Geld zur Verfügung stellt, welches zur Umsetzung notwendig ist. Weiterhin muss abgewägt werden, ob noch weitere Personen oder Firmen direkten Einfluss auf ein Projekt haben, mit denen man sich vorher absprechen muss. Dies kann beispielsweise eine Behörde sein, bei der man Gesetze überprüfen muss oder Genehmigungen einholen. In erster Linie muss ein Plan erstellt werden, bei dem ganz klar festgelegt wird, um was genau es bei dem Projekt gehen soll, als auch die Schritte zur Umsetzung festgehalten werden müssen.

Wichtig ist, dass nach einem Konzept nochmals alle Punkte gründlich geprüft werden, bevor es an die Umsetzung geht. Beinhaltet also auch, dass von der Projektsteuerung benötigte Materialien und sonstige Kosten sehr sorgfältig durchgerechnet werden müssen, und sichergestellt ist, dass diese Gelder zur Verfügung stehen.Weiterhin kann es auch eine Rolle spielen, wie hoch das Honorar ist, welches vom Auftraggeber zur Umsetzung gezahlt werden soll, aber genauso fällt hier auch als wichtiger Punkt mit rein, dass Risiken mit einkalkuliert werden, die für das Projekt eine Rolle spielen könnten. In manchen großen Firmen laufen viele Projekte zeitgleich, sodass man recht schnell den Überblick verlieren kann. Deswegen gibt es Software, die dabei behilflich sein kann. Die Auswahl hier ist ziemlich groß und sollte jedes Unternehmen für sich selbst beurteilen, welche nötig ist, um Projekte für sich passend zu verwalten. In der Projektverwaltung kann eine solche Software viel administrativen Aufwand abnehmen, da einige auch selbstständig agieren können in gewisser Weise und somit einen Teil abnehmen können un somit einiges erleichtern.

Ein gutes Team, klar verteilte Aufgaben und ein sehr gutes Konzept sind unerlässlich für ein erfolgreiches Projekt. Sollte dies alles der Fall sein, ist die Projektsteuerung und das Zusammenfügen der Teilelemente kein Problem und das Projekt wird ein Erfolg.