Die Fashion Weeks 2012 geben einen Einblick in die Outfits 2012 von Berlin bis Mailand. Was sind die Modetrends im Frühjahr und im Sommer 2012? Welche Accessoires hat man zur modischen Bekleidung? Früher wurden nur zwei Kollektionen pro Jahr auf den Markt gebracht, heute sind es vier bis sechs Kollektionen.

Modetrends Frühjahr 2012

Die Fashion Weeks präsentieren einen stylischen Frühling. Hier zum Beispiel sind die Trends 1920er Jahre, Gypsy und Bonbon-Farben. Ein weiterer Modetrend ist appetitliche modische Bekleidung mit Obst- und Gemüse-Prints. Schwarz-Weiß und folkloristischer Gypsy-Stil liegen im Trend. Modetrends 2012 sind auch Lack, Leder und Spitze, Applikationen von Burberry und 1970er Jahre. Bonbonfarbene Kostüme und Kleider werden mit viel Spitze und Kragen getragen. Roben mit Lackspitze sind mit Liege- und Plisseefalten versehen. Die Modetrends sind leicht und feminin. Hier zum Beispiel finde Sie Mode für junge Menschen.

Modetrends Sommer 2012

Die Trends für den Sommer sind sportlich-chic, romantisch-verspielt und Farbkombinationen wie Himbeerrot, Kobaltblau und Citrusgelb. Die Fashion-Outfits sind in schlichten Mustern gehalten. Zu Sommerkleidern in Himbeerrot werden Highheels mit Korkabsätzen getragen. Auch liegen Gepard-Muster, Maxikleider, Jeans in bunten Farben, Blumenprints und Karoblusen im Trend. Man trägt knielange Kleider und Röcke, Strümpfe, Jeanskleider und Wedge- oder Keilabsatz. Modetrend sind transparente Materialien wie Chiffon. Ein weiterer Modetrend sind die 1920er Jahre. Verwendet werden Perlen, einfache Schnitte und Fransen. Die Mode ist elegant und schlicht. Verwendet werden auch poppig-bunte Farbkombinationen wie gelber Pullover, grüne Hose und rote Haare. Farben und Streifen liegen im Trend. Man trägt lange Röcke und Bandeau-Tops. Safari-Look mit Legionärs-Blusen und aufwendig gearbeiteten Handtaschen und Holzschmuck liegen im Trend. Die Kollektionen im Sommer 2012 bieten bauchfreie Tops, Plisseeröcke, Cadillac-Prints und Pastelltöne.

Modetrends Accessoires 2012

Die Trends bei Accessoires 2012 sind Knallfarben, Naturmaterialien, Leder, Bast und Details. Eine Mischung aus Couture-Chic und Sport-Style ist eine grüne Tasche im Stil eines Schulranzens. Accessoires haben Naturmaterialien, Erdtöne und nicht zu bunte Muster. Hier zum Beispiel gibt es Satteltaschen aus Rindsleder. Für die Fashion-Outfits werden Schnallen, Nieten und schwarzes Leder verwendet. Man trägt Lacksandaletten im Flammendesign. Für die Outfits werden Bast, Blütenprints und Koralle verwendet. Wedges-Sandaletten sind mit Korkdetails versehen. Accessoires sind in Pastelltönen gehalten und haben verspielte Details. Gesteppte und hellgelbe Taschen sind mit langem Henkel versehen. Eine Satintasche hat einen Retro-Henkel. Ohrhänger sind mit einer Kunststoffrose versehen.

Die Farbpalette der Mode 2012 bewegt sich zwischen Knallfarben und Natur- und Pastelltönen. Obst- und Gemüse-Prints, folkloristischer Gypsy-Stil und Lack, Leder und Spitze liegen im Trend. Die Modetrends 2012 sind romantisch, poppig-bunt und sportlich-chic.