Was darf ein hochwertiger Reifen kosten? Egal ob Sommer- oder Winterreifen, sie haben alle ihren Preis. Natürlich kann man auf gebrauchte Modelle zurückgreifen, aber wie sicher sind diese wirklich? Mit dem Alter verliert jeder Reifen an Grip, weil die Gummimischung sich langsam zersetzt. Je nach Umwelteinflüssen (Kälte, Hitze, Feuchtigkeit etc.) wird dieser Prozess beschleunigt.

Der ADAC hat sowohl Winterreifen, als auch Modelle für den Sommer getestet und zwischen Neureifen und Gebrauchtreifen verglichen. Mit jedem Millimeter weniger im Profil, veränderten sich auch die Fahreigenschaften. Die Bodenhaftung ließ nach, das Lenkverhalten wurde beeinflusst und in den Kurven neigte das Heck schneller zum Ausbrechen. Ein häufiger Grund für Autounfälle ist die Missachtung der Vorschriften bzw. eine Überschreiten des zulässigen Reifenalters. Hierfür gibt es keine genauen Vorschriften, aber der ADAC rät, Winterreifen alle 6 Jahre und Sommerreifen spätestens nach 10 Jahren auszutauschen. Selbst wenn die Räder nur gelagert wurden, kann für eine gute Fahrleistung nicht mehr garantiert werden.

Dennoch greifen viele Autofahrer auf gebrauchte Reifen zurück, weil sie die Kosten für einen neuen Reifensatz scheuen. Doch setzt man die mögliche Laufleistung von frischen Reifen ins Verhältnis zu gebrauchten Modellen, relativieren sich die Kosten sehr schnell wieder. Dann doch lieber gleich einen neuen Reifensatz, zu günstigen Preisen versteht sich. Das Internet macht den Reifen Preisvergleich möglich.

Ein gutes Beispiel für ein solches Portal, ist www.reifen-guenstig.org. Die Website bietet aktuelle Informationen zu Reifentests und kooperiert mit den bekannten Marken und deren Reifenhändlern. Im oberen Teil der Seite befindet sich eine Suchmaske für Autoreifen. Durch die Eingabe der benötigten Daten, kann das Programm einen Preisvergleich starten. Nach wenigen Sekunden werden die besten Angebote angezeigt und können direkt online bestellt werden. Die günstigen Reifen werden direkt nach Hause geliefert. Dann braucht man nur noch selbst die Reifen wechseln oder vom Mechaniker aufziehen lassen.