Noch im Winter diesen Jahres, lagen die Spareinlagen Anbieter dieses Landes im tiefen Schlaf. Nicht bereit irgendetwas an ihren Zinsverhältnissen, zu Gunsten der Anläger, zu ändern. Doch nun tut sich etwas oder besser gesagt muss sich etwas tun, denn die EZB zwingt die Banken, durch eine Erhöhung des Leitzins, dieses auch an ihre Kunden weiter zu geben. Durch diese Maßnahme werden die Renditen steigen.

Gab es zuletzt für Tagesgeldkonten nur eher mikrige Zinsen und für Festgeld Konten sogar nocheinmal deutlich weniger Prozente, wird sich dies in naher Zukunft drastisch ändern. Das hat zum einen den Grund, dass die EZB den Leitzins erhöht hat, aber auch der starke Wettbewerb auf diesem Markt trägt seinen Teil dazu bei, dass es demnächst mehr fürs eigene Geld gibt. Zinsjäger können sich also schonmal bereit machen, auf die Jagd nach dem, für sie besten Angebot, zu gehen.

Gerade ausländische Banken, aus den Niederlanden, Luxemburg und eine bekannte Bank aus Schottland, wetteifern derzeit, in einem Kampf der Zinsprozente. So bietet zum Beispiel die niederländische NIBC Bank, auf Tagesgeldkonten, einen effektiv Zins von 2,4% an. Die Allianz Bank hat sogar den ewigen Spitzenreiter in Sachen Tagesgeldkontenzinsen, die Bank of Scotland, mit einem Zinsatz von 2,3% überboten. Allerdings wird dieser Zinsatz nur bei einer Festlegung des Geldes auf 6 Monate und bis maximal 100.000 € angeboten. Trotzdem das sind deutlich bessere Werte und Konditionen, als sie bislang angeboten wurde, es lohnt sich also sich auf dem Tagesgeldkonto Markt genauer um zu sehen. Es warten einige Anbieter mit guten Renditen auf Ihr Geld.

Unter bestimmten Vorraussetzungen, bieten manche Banken sogar 3% aufs Tagesgeld an. Dies gilt aber meist nur für Erstanläger, die gewisse Summen anlegen.

Auch auf dem Festgeldmarkt tut sich derzeit einiges. Die deutsche IKB erhöht zum Beispiel ihre Zinsen für Festgeldkonten auf stolze 2,8%, ebenso die Bank of Scotland. Aber auch viele andere Banken liefern sich den Kampf der Prozente. So sind Zinsangebote von 2,65% – 2,7% keine Seltenheit mehr.

Bei Festgeldkonten mit längerer Laufzeit, etwa von 5 Jahren, bieten die Banken sogar noch deutlich bessere Zinsätze an. Legt man sein Geld längerfristig an, belohnen die Banken dies mit bis zu 4,5%, ein beachtlicher Wert.

Schon jetzt hat sich einiges auf dem Tages- und Festgeldkonten Markt getan, aber rennommierte Master of business administration und andere Finanzexperten, sagen noch mehr Wettbewerb auf dem Gebiet und somit noch mehr Steigerungen der Zinsen, bei noch mehr Banken. Die Zinsjäger sollten sich also bereit halten, die Jagd nach Tagesgeld und Festgeld kann beginnen!