Die Pandemie ist vorbei! Nehmt die Masken ab. Mehrere Videos und viele Links auf
https://www.dz-g.ru/So-wird-das-Einatmen-und-Ausatmen-behindert_Euthanasie-durch-Maskenpflicht

Selber denken füllt die Lücke zwischen Vordenken und Nachdenken.

Die Pandemie ist vorbei! Nehmt die Masken ab.

15. Februar 2022 | AUF1
„Millionen Menschen haben längst genug von diesem Corona-Ausnahmezustand. Tag für Tag wachen mehr auf. Warum aber sieht es niemand? Weil sich alle hinter ihren Masken verstecken!“ So steht es in der neuen Broschüre der neuen AUF1-Kampagne, die in diesem Video von Elsa Mittmannsgruber und Stefan Magnet vorgestellt wird. Die Broschüre und weiteres Material kann ab sofort im Shop unter www.auf1.shop bestellt werden.

Viel zu viele auch kritische Menschen haben sich schon an die Maske im Alltag gewöhnt. Aber sie sollte wieder als das betrachtet werden, was sie ist, was sie immer war: Ein Unterdrückungssymbol für die breite Masse. Jeder wurde gezwungen sie zu tragen, obwohl sie nachweislich nicht zur „Pandemie-Bekämfpung“ taugte. Daher fordert die aktuelle Broschüre: „Nehmt die Masken ab!“ Und weiter: „Zeigt damit öffentlich: Wir spielen nicht mehr mit“ und „findet euch“, um für den Herbst gewappnet zu sein.

Ebenso muss spätestens im Frühjahr 2022 jeder erkennen, dass es keine Grundlage für eine Pandemie mehr gibt. Es nie eine Grundlage gab! Auch das wird in der Broschüre näher erläutert.

Elsa Mittmannsgruber: „Diese Pandemie war nur da, weil der Großteil der Menschen mitgemacht hat. Aber es werden immer weniger, die mitmachen. Immer weniger, die auf die Panikmache der Machthaber und ihrer Medien noch hereinfallen.“

Stefan Magnet: „Wir erbitten und erbetteln nicht weitere Lockerungen. Wir erkämpfen die Freiheit. Und zwar, indem wir diese ganze PLandemie aktiv beenden.“

Die Menschen sind jetzt zugänglich für Argumente. Daher müssten die Bürger jetzt informiert werden. „Lockerungen“ und taktische Manöver wären jetzt fehl am Platz. Es müsste die Pandemie endgültig beendet werden, um der Politik dieses Werkzeug des Zwangs für die Zukunft zu nehmen.

Das aktuelle Kampagnen-Material ist wieder unter www.auf1.shop erhältlich.

Die Initiatoren bitten um rege Unterstützung und Anteilnahme. Gemeinsam wurde schon viel erreicht, gemeinsam kann der Spuk beendet werden. Ebenso kann und soll die Kampagne mit Spenden unterstützt werden: https://auf1.tv/unterstuetzen

Wir sind unabhängig und kritisch, weil Sie uns unterstützen:
IBAN: AT50 2032 0321 0058 6713 BIC: ASPKAT2LXXX

Der Zensur zum Trotz: Folgen Sie uns auf Telegram ( https://t.me/auf1tv ) und tragen Sie sich jetzt in den zensurfreien Newsletter von AUF1 ein, um rechtzeitig vorzubauen: https://auf1.tv/newsletter

Link zum Video:
https://auf1.tv/nachrichten-auf1/die-pandemie-ist-vorbei-nehmt-die-masken-ab/

Zwangsbeamtmung führt zum vorzeitigen Tod. Es gibt immer Aspiranten, die gerne ohne Aufsehen zu erregen umgebettet werden, sobald auf der Intensivstation ein Platz durch Zwangsbeamtmung frei geworden ist. Dann rückt der nächst Patient nach und die Verwandten, die das nicht verhindert haben, wundern sich, warum es dem Patienten „plötzlich“ so schlecht geht. Denn vor wenigen Stunden hat er noch geplauert und gelacht.

Kurzgefasst: Erhöhter Kohlenstoffdioxidgehalt im arteriellen Blut erzeugt schwerwiegende Symptome und schließlich den Tod. Die einfachste Möglichkeit, diesen Zustand zu erzeugen, ist das Tragen einer Maske, um den Luftstrom zu bremsen.

Haftung: Das Tragen von Masken ist durch Verordnungen geregelt. Es gibt kein Gesetz, damit kein Gesetzgeber haften muss. Eine Verordnung ist auch frei von einer Bußgeldbewehrung. Behördenmitarbeiter und Politiker, die anderes verkünden, sind Märchenonkel und Märchentanten. Ihr großes Vorbild im Lügen ist die Bundeskanzlerin Angela Merkel. Letztlich beruht der ganze fast weltweite Vorgang allein auf Propaganda ohne medizinische Hintergrund.

Verengte Bronchien behindern eine ausreichende Atmung auch im Ruhezustand. Eine Gesichtsmaske steuert zu dieser Behinderung bei, weil der Luftstrom leicht gebremst wird. Dabei ist die alleinige Aufgabe einer solchen Maske, das Schleudern von Tröpfchen zu mindern.

Ausgeatmete Luft ist immer hundertprozentig mit Wasserdampf gesättigt. Sie enthält das physikalische Maximum an Wasserdampf. Eingeatmete Luft muss so trocken wie möglich sein. Im Idealfall enthält sie keinerlei Wasserdampf wie beispielsweise bei Minustemperaturen. Je feuchter die Luft ist, desto schneller wird das Ersticken erreicht, abhängig vom absoluten Wassergehalt pro Kilogramm Luft, gemessen in Gramm.

Menschen in den Tropen sind trainiert, hohe Luftfeuchtigkeit auszuhalten, ohne zu kollabieren. Je wärmer die Luft ist, desto mehr Wasserdampf kann sie aufnehmen, ohne dass dieser zu Wasser kondensiert. Als Nordeuropäer sollte man die Finger von Urlauben in der Regenzeit machen. Es droht der Erstickungstod!

Schmutzige Lügen und Betrügereien von Behörden und Leitmedien
Es ist völlig einerlei, warum jemand sich dem Diktat dieser Verbrecher unterwirft: Die gesundheitlichen Beeinträchtigungen trägt jeder selbst bis hin zum vorzeitigen Tod. Man kann das Euthanasie nennen, man kann es aber auch lassen. Bislang fand jeder totalitäre Staat schöne Worte, die seine verdeckten Ziele umschreiben. Es ist auch belanglos, ob ein Politiker erpresst wird oder aus eigener Bosheit dieser Agenda folgt.

Da die notorischen Lügner ihre Macht ausweiten, bleibt den Empathen nur, sich abzugrenzen und zur Wehr zu setzen. Deshalb verfasst David Schlesinger seit dem 8. Juni 2020 mit Hans Kolpak als Co-Autor und Lektor das Buch „Die Zeit des Anderen“.

Politiker sind überflüssig wie Zecken! Sie erfüllen in der Menschheit nur einen Zweck: Andere aussaugen, sie manchmal vergiften und sich selbst vermehren. Niemand fand bis heute heraus, warum es Zecken und Politiker gibt. Wir beobachten Entwicklungen, die mehr als einhundert Jahre beansprucht haben. Die Massen wurden manipuliert, alles gut zu finden. Sie applaudieren ihren eigenen Untergang herbei!

Ein nicht gänzlich ahnungsloser Mann mag diese Betrachtung abrunden:
Dr. rer. nat. Uwe Häcker über den Maskenwahn
30. April 2020 | extremnews
Dr. Uwe Häcker, Toxikologe, Biologe, Naturmediziner und Fachkraft für Anästhesie und Intensivmedizin, zeigt Gesicht mit einem Experiment zu den Mund- Nasen-Schutzmasken.

Mehrere Videos und viele Links auf
https://www.dz-g.ru/So-wird-das-Einatmen-und-Ausatmen-behindert_Euthanasie-durch-Maskenpflicht

neu.DZiG.de Deutsche ZivilGesellschaft
pol. Hans Emik-Wurst
Hauptstr. 1

98530 Oberstadt
Deutschland

E-Mail: pol.hans@emik-wurst.de
Homepage: https://DZ-G.ru
Telefon: 036 846 – 40 6787

Pressekontakt
publicEffect.com
Hans Kolpak
Hauptstraße 1

98530 Oberstadt
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@publicEffect.com
Homepage: https://www.publicEffect.com
Telefon: 036 846 – 40 6787