Tag: neubau

Neues Bundes-Förderprogramm zur Entwicklung der Innenstädte

Im Sommer 2021 hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages die Mittel für das Förderprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ von 25 Millionen Euro auf 250 Millionen Euro erhöht. Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) und die Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung mbH (GMA) haben mit insgesamt 19 Städten und Gemeinden Anträge zur Stärkung der Innenstädte ausgearbeitet. Alle 19 Konzepte wurden in das Programm aufgenommen.

Egal ob Baden-Württemberg, Hessen, Sachsen oder Schleswig-Holstein – in jedem dieser Bundesländer wird die WHS, gemeinsam mit der GMA in Zukunft noch intensiver am Thema Stadtentwicklung arbeiten. Möglich macht das unter anderem das Bundes-Förderprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“.

Einzigartiges Know-how

Um für dieses Förderprogramm berücksichtigt zu werden, hatten die Antragssteller nur knapp zwei Monate Zeit für die Bearbeitung ihrer Vorschläge. Deshalb, und auf Grund der lokalen, sehr individuellen Anforderungen, war neben der üblichen Präzision und Innovation auch erhebliche Geschwindigkeit bei der Bearbeitung gefordert. Kurz vor Jahresschluss 2021 dann die erfreuliche Nachricht: Alle 19 Konzepte wurden aufgenommen. Das beweist das einzigartige Know-how in den Bereichen Städtebauförderung, Stadtentwicklung, Einzelhandels- und Innenstadtkonzepte der WHS und der GMA.

Beachtliches Fördervolumen

Acht Kommunen in Baden-Württemberg, sechs in Sachsen und jeweils eine in Hessen und Schleswig-Holstein wurden in das Förderprogramm aufgenommen und werden nun von der WHS oder der GMA unterstützt. Insgesamt haben die Projekte ein Fördervolumen in Höhe von 6,65 Millionen Euro.

Weitere Informationen zu diesem Thema und zu den Neubauprojekte Stuttgart, Bauvorhaben Frankfurt, Bauträger Dresden finden Interessenten auf https://www.whs-wuestenrot.de/.

Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH
Anja-Carina Müller
Hohenzollernstraße 12-14

71638 Ludwigsburg
Deutschland

E-Mail: info@whs-wuestenrot.de
Homepage: https://www.whs-wuestenrot.de
Telefon: 07141 16757291

Pressekontakt
Wüstenrot & Württembergische AG
Dr. Immo Dehnert
Wüstenrotstraße 1

71638 Ludwigsburg
Deutschland

E-Mail: immo.dehnert@ww-ag.com
Homepage: https://www.ww-ag.com
Telefon: 07141 16 751470

Kommentare deaktiviert für Neues Bundes-Förderprogramm zur Entwicklung der Innenstädte more...

Dank Makler schneller die passende Immobilie finden

Immobilien in Hamburg sind begehrt und die Suche nach diesen ist daher oftmals schwer. Doch verschiedene Gründe können dazu führen, dass dringend ein Kauf-, Miet- oder Pachtobjekt benötigt wird. Die Makler der Sabori Immobilien GmbH aus Hamburg vermitteln zügig attraktive Objekte an Interessenten und bieten sogar eigene Neubauprojekte zum Kauf an. Farid Sabori, Leiter des Bereichs Verkauf und Vermietung, verrät mehr.

„Hamburg hat viele Vorzüge zu bieten – angefangen vom einzigartigen Charme der Stadt über zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten bis hin zu tollen Freizeitangeboten“, findet Farid Sabori, Leiter des Bereichs Verkauf und Vermietung bei Sabori Immobilien, „da ist es umso verständlicher, dass sich zahlreiche Interessenten hier auf die Suche nach einer Immobilie zur Miete, zum Kauf oder zur Pacht begeben“. Allerdings erweist sich die Suche oftmals als schwierig: das Haus ist bereits verkauft, beim Besichtigungstermin für die Mietwohnung bildet sich eine lange Schlange und die Gewerbeimmobilie hat sich bereits ein anderes Unternehmen gesichert.

Damit die Suche nach der passenden Immobilie schneller und erfolgreicher abläuft, unterstützen die erfahrenen Immobilienmakler aus Hamburg Interessenten gerne. „Wir hören uns die Wünsche der Privatpersonen, Bauträger und Investoren genau an und finden für sie schnell das passende Objekt“, erklärt Farid Sabori. Dabei kommen den Immobilienmaklern aus Hamburg ihre Kontakte zu Verkäufern zugute, die ihre Immobilien aktuell veräußern möchten. „Selbstverständlich wissen wir unter anderem genau darüber Bescheid, wie die Immobilie aussieht, wie der Zustand ist und über welche Energieeffizienzklasse sie verfügt“, so Farid Sabori. Ein Wissen, dass die Entscheidung für oder gegen den Kauf, die Anmietung oder die Pacht einer Immobilie maßgeblich beeinflussen kann. Schließlich entscheiden Zustand und Energieeffizienzklasse über die anfallenden Folgekosten.

„Wir wollen natürlich, dass der Käufer, Mieter oder Pächter 100-prozentig mit seiner Immobilie zufrieden ist“, sagt Farid Sabori, „deshalb führen wir vorab immer ein persönliches Gespräch mit diesem“.

Einigen Kunden ist es wichtig, in eine Neubauwohnung zu ziehen oder sich ein Neubauobjekt zur privaten Altersvorsorge oder zur gewerblichen Weiternutzung zu sichern. Diesen Zielgruppen bietet die Tochterfirma der Sabori Immobilien GmbH, die IROBAS Bauunternehmung, attraktive, moderne und energieeffiziente Neubauimmobilien zum Kauf an. „Gerne beraten wir Interessenten darüber, welche Objekte wir aktuell planen und realisieren und welche dieser noch zu haben sind“, erklärt Farid Sabori.

Informationen zu diesem und zu weiteren Themen sowie zu Grundstück verkaufen Preis Hamburg, Haus kaufen Hamburg, Immobilien kaufen Hamburg und mehr finden Interessenten auf https://www.sabori-immobilien.de/.

Sabori Immobilien GmbH
Morteza Sabori
Wandsbeker Chaussee 164

22089 Hamburg
Deutschland

E-Mail: info@sabori.de
Homepage: https://www.sabori-immobilien.de
Telefon: 040 / 231 662 300

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Dank Makler schneller die passende Immobilie finden more...

Gäufelden-Nebringen: WHS steuert Baugemeinschaft

In dem Baugebiet Bettäcker ist bis 2023 die Errichtung eines neuen Mehrfamilienhauses geplant. Insgesamt 11 Wohneinheiten sollen hier entstehen. Die Eigentumswohnungen werden in einer Baugemeinschaft realisiert, die Suche nach interessierten Bauherren ist in vollem Gange. Das geplante Mehrfamilienhaus wird aus Zwei-, Drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen bestehen, mit ca. 61 bis 117 Quadratmetern Wohnfläche. Betreut und koordiniert wird die Baugemeinschaft von der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS).

Die Vorteile, Bauprojekte gemeinsam in einer Baugemeinschaft zu realisieren, sind vielfältig: Unter anderem sind die Projekte kostengünstiger und dennoch sind die beteiligten Bauherren frei in der individuellen Gestaltung – gute Gründe für die stetig steigende Beliebtheit der Baugemeinschaften. Beim Bauvorhaben in Gäufelden können die Bauherren auf sorgfältig geplante Grundrisse zurückgreifen. Alle Wohnungen sind mit bodentiefen Fenstern und einer hochwertigen Ausstattung geplant. In jeder Wohneinheit findet man eine Terrasse, einen Garten, einen Balkon oder eine Loggia. Auch das Thema Nachhaltigkeit spielt eine wichtige Rolle – es findet sich unter anderem in der Bauweise und der Haustechnik wieder. Eine moderne Aufzugsanlage rundet das Konzept ab und sorgt für einen barrierefreien Zugang von der hauseigenen Tiefgarage bis ins Dachgeschoss.

Lage überzeugt: Zentral, trotz grüner Umgebung

Da Wohnungen in Ballungsgebieten wie München, Frankfurt, Berlin oder Stuttgart knapp sind, wird das Umland dieser Städte immer beliebter. Auch die Lage des Bauprojekts der WHS weiß zu überzeugen. Nur wenige Fußminuten von der zentralen Hauptstraße des Stadtteils Nebringen entfernt, profitieren die Bewohner von der Nähe zu mehreren Geschäften des täglichen Bedarfs. Auch der Verkehrsanschluss lässt keine Wünsche offen. So ist die Bushaltestelle Bettäcker als auch der S-Bahnhof nach Böblingen/Sindelfingen beziehungsweise Stuttgart schnell erreichbar. Trotz dieser zentralen Lage und der guten Anbindung an den öffentlichen Verkehr muss auf eine grüne Umgebung nicht verzichtet werden. Idyllische Streuobstwiesen sowie artenreiche Wald- und Wiesenlandschaften schaffen einen hohen Lebens- und Freizeitwert. Die Lage vereint Ansprüche aller Art.

Interessierte Bauherren können sich an den Leiter der Projektsteuerung Baugemeinschaften bei der WHS, Herrn Karsten Heudorf, unter der Telefonnummer +49 7141 16 757 287 oder per Mail an karsten.heudorf@wuestenrot.de wenden.

Weitere Informationen zu diesem Thema und zu Hausverwaltung München, zu Neubauprojekte Eigentumswohnungen Köln oder Frankfurt Neubau finden Interessenten auf https://www.whs-wuestenrot.de/.

Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH
Anja-Carina Müller
Hohenzollernstraße 12-14

71638 Ludwigsburg
Deutschland

E-Mail: info@whs-wuestenrot.de
Homepage: https://www.whs-wuestenrot.de
Telefon: 07141 16757100

Pressekontakt
Wüstenrot & Württembergische AG
Dr. Immo Dehnert
Wüstenrotstraße 1

71638 Ludwigsburg
Deutschland

E-Mail: immo.dehnert@ww-ag.com
Homepage: https://www.ww-ag.com
Telefon: 07141 16 751470

Kommentare deaktiviert für Gäufelden-Nebringen: WHS steuert Baugemeinschaft more...

Bad Homburg: WHS feiert Grundsteinlegung für zweites Baufeld im Südcampus

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) hat auf dem zweiten Baufeld im Wohnquartier Südcampus in Bad Homburg v. d. H. dieser Tage die Grundsteinlegung gefeiert. Bis Ende 2022 entstehen dort eine städtische Kindertagesstätte (Kita) für sechs Gruppen auf ca. 1.100 Quadratmetern sowie 40 Eigentumswohnungen, die als Taunus-Terrassen vermarktet werden. Insgesamt errichtet die WHS auf dem ehemaligen DuPont-Gelände mehr als 500 Wohnungen in 27 Häusern.

Wer in Bad Homburg eine Wohnung sucht, braucht einen langen Atem. Die Stadt im Taunus ist nicht nur dank ihrer Nähe zu Frankfurt am Main sehr beliebt. Egal ob Singles, Paare, Familien oder Senioren, hier fühlt sich jeder zu Hause. Doch wie in vielen deutschen Metropolregionen, sei es um Stuttgart, München, Berlin oder Hamburg, ist Wohnraum knapp. Für die Metropolregion Frankfurt und speziell für Bad Homburg ist nun allerdings Erleichterung in Sicht. Denn die Stadt Bad Homburg hat für das Gelände des ehemaligen DuPont-Standorts einen Bebauungsplan für Wohnraum auf ca. 50.000 Quadratmetern Geschossfläche aufgestellt – und das schon 2016.

Städtebauliches Konzept überzeugt

In diesem Zusammenhang hatte die Stadt den damaligen Grundstückseigentümer dazu verpflichtet, die Kita zu bauen und an die Stadt zu übertragen sowie die geplanten Fassaden durch die Stadt freigeben zu lassen. Nachdem die WHS in den Vertrag eingestiegen ist, wurde das bislang vorgesehene städtebauliche Konzept weiter verfeinert und zusammen mit einem über die Verpflichtungen hinausgehenden vielfältigen Fassadenkonzept der Stadtverwaltung, dem Magistrat und dem Ortsbeirat Ober-Eschbach vorgestellt und im Ergebnis auch freigegeben.

Wohnen für alle Altersklassen

Das moderne Quartier bietet einige Besonderheiten: So können die Bewohner beispielsweise schwellenfrei bis in alle Wohnungen gelangen und neben den üblichen und komfortablen Wohnungsgrößen wird auch ein großer Anteil knapp geschnittener Wohnungen im Quartier am Südcampus entstehen. So wird eine gute Durchmischung der Bewohnerstrukturen erreicht.

Arbeiten voll im Gang

Auf dem gesamten Areal wurde bereits mit den Erdarbeiten begonnen. Die Rohbauarbeiten laufen auf dem ersten Baufeld bereits seit Ende 2020. Die ersten Bewohner ziehen voraussichtlich Anfang 2022 ein. Die Fertigstellung des gesamten Quartiers ist spätestens Anfang 2024 vorgesehen.

Weitere Informationen zu diesem Thema und zu Neubau München kaufen, Neubauwohnungen Köln, Hausverwaltung Hannover finden Interessenten auf https://www.whs-wuestenrot.de/.

Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH
Anja-Carina Müller
Hohenzollernstraße 12-14

71638 Ludwigsburg
Deutschland

E-Mail: info@whs-wuestenrot.de
Homepage: https://www.whs-wuestenrot.de
Telefon: 07141 16757100

Pressekontakt
Wüstenrot & Württembergische AG
Dr. Immo Dehnert
Wüstenrotstraße 1

71638 Ludwigsburg
Deutschland

E-Mail: immo.dehnert@ww-ag.com
Homepage: https://www.ww-ag.com
Telefon: 07141 16 751470

Kommentare deaktiviert für Bad Homburg: WHS feiert Grundsteinlegung für zweites Baufeld im Südcampus more...

Elegantes Neubauprojekt „Mesas Homes“ überzeugt durch optimale Lage

„Las Mesas“ ist nicht nur der Name eines modernen Stadtviertels in der Küstenstadt Estepona, sondern steht auch für ein lukratives Wohnprojekts mit höchsten Qualitätsansprüchen. Die 187 modernen Apartments von „Mesas Homes“ liegen zentral, in unmittelbarer Nähe zu weitläufigen Sandstränden sowie zum malerischen Yachthafen. Durch die hügelige Landschaft erhalten Bewohner einen Ausblick auf das Mittelmeer und leben in ruhiger und entspannender Lage – ohne dabei auf die Annehmlichkeiten des Stadtlebens verzichten zu müssen.

„Intelligente Grundrisse, helle Räume und große Terrassen sind nur einige der Merkmale der Residenzen von „Mesas Homes“. Auch die hohe Bauqualität, die moderne Architektur und elegante Ausstattung sind charakteristisch für das beliebte Neubauprojekt“, sagt Christiane Tiebel, Sales Agent von newEstepona.

Die Ein- bis Vierzimmer-Apartments von „Mesas Homes“ unterteilen sich in drei Hausblöcke und befinden sich alle in erhöhter Lage. Gemeinsam haben sie ebenfalls die Süd- oder Süd-Ost-Ausrichtung sowie das offene Raumkonzept mit großflächigen Fensterfronten. Mühelos lässt sich die Terrasse mit dem Wohn- und Esszimmer verbinden und die andalusische Sonne in vollen Zügen genießen. Durch die energieeffiziente Bauweise sind Bewohner umgeben von einer atemberaubenden Naturlandschaft und leben umweltbewusst und nachhaltig.

Eine weitere Besonderheit ist, dass die Bewohner die Möglichkeit haben, ihre Traumwohnung individuell zu gestalten. So können sie beispielsweise zwischen unterschiedlichen Hölzern, Bodenbelägen oder der Wandfarbe wählen. Auch die Küchen- und Badezimmerausstattung lässt sich nach eigenen Wünschen zusammenstellen. Gegen einen Aufpreis gibt es zudem die Möglichkeit, einen Jacuzzi auf der eigenen Terrasse einzubauen.

Wer lieber in den Pool springt, findet in der Wohnanlage drei Außenpools sowie ein weiteres Schwimmbecken im Innenbereich und eine voll ausgestattete Sport- und SPA-Landschaft.

Die noch verfügbaren Apartment von „Mesas Homes“ kosten ab 265.000 Euro.

Weitere Informationen zu Mesas Homes in deutscher oder zu Mesas Homes in englischer Sprache sowie zu Haus kaufen Estepona finden Interessenten auch unter https://www.newestepona.com.

NewEstepona.com
Christiane Tiebel
El Pinar del Seghers, Fase 18-19 15

29680 Estepona
Spanien

E-Mail: info@newestepona.com
Homepage: https://www.newestepona.com
Telefon: 0214 / 33010666

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Alexandra Hajok
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Elegantes Neubauprojekt „Mesas Homes“ überzeugt durch optimale Lage more...

Die Residenzen von „Quabit Casares Golf“ bieten Meerblick in hügeliger Landschaft

Die moderne Wohnanlage „Quabit Casares Golf“ befindet sich in der Gemeinde Casares, nur eine viertel Stunde entfernt vom malerischen und typisch andalusischen Bergdorf Casares. Der Ausblick von den Terrassen der Zwei- und Dreizimmer-Apartments auf die Grüne Landschaft des Golfplatzes Casares Costa Golf ist genauso atemberaubend, wie die privaten Gärten der Erdgeschosswohnungen. Trotz der ruhigen Lage der insgesamt 66 Wohnungen und Penthäuser, ist das Mittelmeer direkt vor der Tür. In nur 1,5 Kilometer befindet sich der nächstgelegene Sandstrand.

„Nicht nur Golfliebhaber finden in der neuen Wohnanlage „Quabit Casares Golf“ ihr persönliches Paradies. Die moderne Architektur und hohe Bauqualität der Residenzen erfreuen all diejenigen, die die Vorzüge eines lukrativen Lifestyles genießen möchten. Für ein angenehmes Wohngefühl sorgen nicht nur die hellen, sonnendurchfluteten Räume mit ihren großflächigen Fensterfronten, sondern auch die vollausgestattete und hochqualitative Einbauküche oder die Poollandschaft und die Gartenanlage“, sagt Christiane Tiebel, Sales Agent von newEstepona.

Zudem zeichnen sich die zwischen 85 bis 110 Quadratmeter großen Apartments und Penthäuser von „Quabit Casares Golf“ durch eine nachhaltige und energieeffiziente Bauweise aus. Die Anlage ist mit dem Güte- und Qualitätssiegel BREEAM ausgezeichnet, welches für die Einhaltung von ökologischen und soziokulturellen Aspekten der Nachhaltigkeit von Gebäuden steht. Weitere Qualitätsmerkmale des Neubauprojekts „Quabit Casares Golf“ sind beispielsweise der Einsatz von feinsten Baumaterialien, doppelt verglaste Fenster oder die Barrierefreiheit in den Wohnungen und im Gemeinschaftsbereich.

Im Bereich der Innenausstattung haben die Bewohner die Möglichkeit, mit einem personalisierten Programm zwischen unterschiedlichen Optionen zu wählen und dem neuen Zuhause eine persönliche Note zu verleihen.

Wer auf die Idee kommt, sich außerhalb der Wohnanlage zu beschäftigen, erreicht nicht nur einen renommierten Golfclub in Fußnähe. Auch die Küstenstadt Estepona und das mondäne Marbella sind nur eine kurze Autofahrt entfernt. Der Flughafen von Malaga befindet sich 90 Kilometer östlich, wahlweise ist der Flughafen von Gibraltar in weniger als 40 Kilometer erreichbar.

Die Residenzen in der atemberaubenden Naturlandschaft kosten ab 199.000 Euro.

Weitere Informationen zu Quabit Casares Golf in deutscher oder zu Quabit Casares Golf in englischer Sprache sowie zu Estepona Golfplätze finden Interessenten auch unter https://www.newestepona.com.

NewEstepona.com
Christiane Tiebel
El Pinar del Seghers, Fase 18-19 15

29680 Estepona
Spanien

E-Mail: info@newestepona.com
Homepage: https://www.newestepona.com
Telefon: 0214 / 33010666

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Alexandra Hajok
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Die Residenzen von „Quabit Casares Golf“ bieten Meerblick in hügeliger Landschaft more...

Copyright © 1996-2010 Daily News 24. All rights reserved.