Tag: immobilienkauf

Den Traum von der Immobilie an der spanischen Costa del Sol verwirklichen

Das haben die Mitarbeiter der Plattform realEstepona erkannt und bieten Interessenten auf ihrer Internetseite zahlreiche Immobilien zum Kauf an – mit verschiedenen Ausstattungsmerkmalen sowie in verschiedenen Preisklassen. Von der einfachen Wohnung in der Stadt über ein Apartment mit Meerblick bis hin zu Luxusvillen in der Nähe eines Golfresorts – die Angebotsauswahl ist vielfältig und stets topaktuell. Darüber hinaus eignen sich die Immobilien sowohl für Interessenten, die sie selbst nutzen möchten, als auch für Privatleute oder Investoren, die vermieten möchten.

Über die Plattform werden in ganz Estepona Immobilien vermittelt, auch an der sogenannten „New Golden Mile“, einer neuen Wohnanlage nach dem Vorbild der „Golden Mile“ in Marbella, bekannt für ihre Luxusimmobilien. Das besondere an der „New Golden Mile“ sowie auch an den anderen Stadtteilen Esteponas und der Umgebung ist, dass Immobilien trotz ihrer meist sehr guten Lage in Strand- sowie Stadtnähe und ihrer besonderen Ausstattung noch zu erschwinglichen Preisen verkauft werden.

realEstepona hat fast alle Immobilien in Estepona im Bestand, der laufend aktualisiert wird. Auf der Homepage können Interessenten unter anderem auswählen, in welcher Preiskategorie sie suchen sowie in speziellen Kategorien wie „Apartments“, „Häuser“, „Grundstücke“ oder „Besondere Angebote“ ihre Traumimmobilie finden.

Ist das Interesse erst einmal geweckt, können sie über die Homepage ein umfangreiches Exposé von den realEstepona-Mitarbeitern anfordern – völlig unverbindlich und kostenlos. In diesem finden sich unter anderem weitere Objektfotos sowie genauere Informationen zu den Ausstattungsmerkmalen. Interessenten können dem realEstepona-Team aber auch über die Homepage eine Nachricht hinterlassen und die entsprechenden Experten wählen dann gleich die passenden Angebote aus.

Darüber hinaus werden Interessenten aber auch auf den Social-Media-Kanälen fündig: Alle 30 Minuten werden bei Instagram sowie Facebook die neueste Immobilienangebote aus Estepona und Umgebung gepostet.

Aktuelle Immobilienangebote sowie weiterführende Informationen zu Estepona property for sale, apartments for sale in Estepona und houses for sale in Estepona sind auf https://www.realestepona.com/ zu finden.

realEstepona.com
Sascha Tiebel
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.realestepona.com/
Telefon: 0214 / 70 79 011

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Den Traum von der Immobilie an der spanischen Costa del Sol verwirklichen more...

Immobiliensuche: Schneller als die anderen Interessenten sein

Der Immobilienmarkt ist in Wiesbaden und Umgebung angespannt und neue Kaufangebote sind sehr gefragt. Daher ist es enorm wichtig, sich schnell bei einem Hausverkäufer zu melden, bevor es die vielen anderen Interessenten tun. Daher bietet Rückert Immobilien einen speziellen Service für die eigenen Kunden: Als VIP erfahren sie von passenden Angeboten am Markt, bevor diese für alle öffentlich gemacht werden.

„Wer sich einen Zeitvorsprung sichern möchte, kann sich in unserem Maklerbüro als VIP-Kunde registrieren lassen“, erklärt Sascha Rückert, Geschäftsführer von Rückert Immobilien. „Denn so kommen die Angebote zum Interessenten, ohne dass sich der Einzelne selbst tagtäglich auf die Suche nach neuen Immobilien machen muss. Der besondere Vorteil ist, dass die Veröffentlichung des Angebots erst später erfolgt und die VIP-Kunden so als erste Kenntnis davon erhalten.“

Für die Registrierung werden die individuellen Suchkriterien abgefragt. Soll es ein Einfamilienhaus oder eine Eigentumswohnung sein? Wie viele Zimmer werden benötigt? Ist ein Garten erwünscht? Wie hoch ist das Budget? Kommt dann ein passendes Objekt rein, werden die entsprechenden VIP-Kunden exklusiv vorab informiert.

Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass sich die Interessenten einen detaillierten Überblick über die Immobilie verschaffen können, indem sie die Möglichkeiten eines virtuellen 360-Grad-Rundgangs nutzen. Von Zuhause oder unterwegs kann bereits geprüft werden, ob Interesse am Kauf besteht.

„Gerade in Zeiten von Corona möchten wir die Besichtigungstermine vor Ort auf ein Minimum beschränken, um alle Beteiligten vor dem Virus zu schützen“, führt Sascha Rückert aus. „Daher setzen wir verstärkt auf die Online-Besichtigungen.“

Wer mehr zu diesem Thema oder zu Hausverkauf Wiesbaden, Verkauf von Eigentumswohnungen Wiesbaden oder Haus kaufen in Wiesbaden erfahren möchte, wird auf https://www.rueckert-immobilien.de fündig.

Rückert Immobilien
Sascha Rückert
Stiftstraße 29

65183 Wiesbaden
Deutschland

E-Mail: kontakt@rueckert-immobilien.de
Homepage: https://www.rueckert-immobilien.de/
Telefon: 0611 / 1851828

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Immobiliensuche: Schneller als die anderen Interessenten sein more...

Nicht ohne gültigen Energieausweis

Bei der Entscheidung für oder gegen eine Immobilie spielen für viele Kauf- und Mietinteressenten nicht nur Faktoren wie die Optik, die Größe und die Raumaufteilung eine wichtige Rolle. Sondern sie möchten auch wissen, welche Endenergiekosten ein Kauf oder eine Anmietung nach sich ziehen würde. Die Höhe der Endenergiekosten lässt sich anhand des Energieausweises ableiten. „Kauf- oder Mietinteressenten sollten sich deshalb frühzeitig einen gültigen Energieausweis zeigen lassen“, meint Stefan Sagraloff, Geschäftsführer von Immopartner aus Nürnberg, „denn das hilft ihnen bei der Kaufentscheidung“.

Im Energieausweis wird angezeigt, welche Energieeffizienzklasse für eine Immobilie gilt. Die Energieeffizienzklassen werden mit Buchstaben gekennzeichnet – von A+ bis H. Die Energieeffizienzklasse A+ gilt als die beste – bei dieser wird am wenigstens Endenergie verbraucht. Man findet sie unter anderem bei Passivhäusern mit einer guten Wärmedämmung wieder. Am meisten Energie wird verbraucht, wenn die Energieeffizienzklasse H auf dem Energieausweis angezeigt wird. Diese Energieeffizienzklasse gilt in der Regel für ältere Häuser, die noch nicht energetisch modernisiert worden sind.

Geht man davon aus, dass für die Energieeffizienzklasse A+ jährliche Endenergiekosten von zwei Euro pro Quadratmeter Wohnfläche anfallen und für die Energieeffizienzklasse H 25 Euro, macht das bei einer Wohnfläche von 100 Quadratmetern einen extremen Unterschied aus: Während man für ein Immobilie mit einem A+-Standard jährliche Endenergiekosten von 200 Euro hat, belaufen sich diese bei einem H-Standard auf 2.500 Euro.

„Vor diesem Hintergrund ist es auch für Eigentümer oder Verkäufer interessant, einen Blick auf den Energieausweis zu werfen“, findet Stefan Sagraloff, „hieran können sie nämlich erkennen, wo im Bereich Heizung und Warmwasser noch Einsparpotential durch energetische Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen steckt“. Das führe dazu, dass Eigentümer über die Jahre gesehen sparen und Verkäufer ihre Immobilie zu einem höheren Preis veräußern können, wenn sie vorab eine energetische Sanierung durchgeführt haben. Zudem wird die Umwelt durch solche Maßnahmen geschont, denn zur Wärmeerzeugung muss letztendlich weniger Energie eingesetzt werden.

Für Verkäufer ist der Energieausweis aber nicht nur vor diesen Hintergründen interessant, sondern seit dem 1. Mai 2014 sogar verpflichtend. Können sie diesen nicht vorlegen, drohen ihnen hohe Geldstrafen. Prüfen sollten Verkäufer auch, ob der Energieausweis noch gültig ist. Denn er muss alle zehn Jahre erneuert werden.

Beim Energieausweises kommt es aber nicht nur auf das Vorhandensein sowie auf die Gültigkeit an, sondern auch auf die richtige Variante: Man unterscheidet nach Energieverbrauchs- und Energiebedarfsausweis. Welche dieser Varianten benötigt wird, kommt auf mehrere Faktoren an, mit denen sich die Immopartner-Mitarbeiter bestens auskennen.

Für Verkäufer, die einen Verkaufsauftrag mit Immopartner abschließen, ist die Erstellung eines solchen Ausweises kostenlos. Vermieter, die Immopartner mit dem Mietmanagement beauftragen, erhalten die Erstellung eines Verbrauchsausweises gratis. Für andere Interessierte fallen für die Erstellung eines Verbrauchsausweises 119 Euro an und für die eines Bedarfsausweises 169 Euro.

Weitere Informationen zum Energieausweis sowie zu Immobilienfachwirt Stellenangebote Nürnberg, Immobilienkauffrau/-mann Stellenangebote Nürnberg, Spekulationssteuer Immobilien finden Interessierte auf https://www.immopartner.de

IMMOPARTNER Stefan Sagraloff e.K.
Stefan Sagraloff
Färberstr. 5

90402 Nürnberg
Deutschland

E-Mail: info@immopartner.de
Homepage: https://www.immopartner.de
Telefon: 0911 / 47 77 60 13

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011


Copyright © 1996-2010 Daily News 24. All rights reserved.