Tag: immobilienverkauf

Das Qualitätssiegel in der Immobilienbranche

Bereits seit 15 Jahren zeichnet BELLEVUE – Europas größtes Immobilien-Magazin – empfehlenswerte
Immobilienunternehmen aus aller Welt mit dem Qualitätssiegel BELLEVUE BEST PROPERTY AGENTS aus. Die Auszeichnung gilt als einziges unabhängiges Qualitätssiegel in der Branche der Immobiliendienstleister und genießt ein beachtliches Renommee – national und international.

Eine sechsköpfige Jury aus namhaften Profis der Immobilienwirtschaft und BELLEVUE-Redakteuren prüft jedes Jahr neu, welche Unternehmen die Bewertungskriterien erfüllen und ausgezeichnet werden.

Bewertungskriterien sind Seriosität, Erfahrung, Fachwissen, objektive Beratung, Marktkenntnis, attraktives Angebotsportfolio, umfassendes Dienstleistungsangebot und Zuverlässigkeit.

Zu den besten Immobilienunternehmen, die das begehrte Siegel in diesem Jahr erhalten haben, gehört die Firma Münchner IG Immobilienmanagement GmbH aus München.

Maximilian Lippka, Münchner IG Immobilienmanagement GmbH: „Wir fühlen uns geehrt, dass unser Unternehmen in diesem Jahr als BELLEVUE BEST PROPERTY AGENT ausgezeichnet wurde. Es ist eine Anerkennung für unsere nachhaltig erfolgreiche Arbeit, unsere Fachkompetenz sowie unseren besonderen Kundenservice.“

Mehr Informationen zum Unternehmen oder auch zu Immobilienmakler Gräfelfing, Makler Gräfelfing, Haus verkaufen Gräfelfing und mehr gibt es auf https://www.muenchner-ig.com/.

Münchner IG Immobilienmanagement GmbH
Maximilian Lippka
Edelsbergstraße 6

80686 München
Deutschland

E-Mail: info@muenchner-ig.com
Homepage: https://www.muenchner-ig.com/
Telefon: 089 / 99 82 974 – 10

Pressekontakt
Münchner IG Immobilienmanagement GmbH
Maximilian Lippka
Edelsbergstraße 6

80686 München
Deutschland

E-Mail: info@muenchner-ig.com
Homepage: https://www.muenchner-ig.com/
Telefon: 089 / 99 82 974 – 10

Kommentare deaktiviert für Das Qualitätssiegel in der Immobilienbranche more...

Wohnung verkaufen – welche Unterlagen werden benötigt

In der Regel verkaufen Privatmenschen ein- oder zweimal im Leben eine Wohnung. Da verwundert es nicht, dass wenig bekannt ist, welche Unterlagen absolut notwendig sind und auch aus welchem Grund. Der Immobilientor Immobilienblog bietet übrigens viele weitere interessante Artikel zum Thema Immobilie, bauen und wohnen.

Beim Verkauf einer Wohnung wird eine Vielzahl von Unterlagen benötigt. Für einen erfolgreichen Verkauf der Wohnung ist es eine der Grundvoraussetzungen – neben der korrekten Preisermittlung – dass die benötigten Unterlagen vollständig und in aktueller Ausfertigung vorliegen.

Durch die Eigentümer Gemeinschaft (WEG Wohnungseigentümergemeinschaft) bei Wohnungen werden deutlich mehr Unterlagen benötigt als z.B. beim Hausverkauf. Neben den bei bei allen Immobilienverkäufen obligatorischen Energieausweis werden beim Verkauf einer Wohnung zahlreiche weitere Unterlagen benötigt:

Aufstellung der Unterlagen für den Wohnungsverkauf

-Energieausweis
-Grundbuchauszug
-Hausgeldabrechnungen
-Wirtschaftspläne
-Übersicht zum Rücklagenstand
-Protokolle der Eigentümerversammlungen
-Beschlusssammlung der WEG
-Teilungserklärung
-Hausordnung
-Grundriss
-Wohnflächenberechnung
-Mietvertrag bei Vermietung
-Gebäudeversicherungsnachweis
-Prüfprotokolle
-Unterlagen zu Renovierungen

Je nach Art der Immobilie und Größe der Wohnungseigentümergemeinschaft werden unterschiedliche Unterlagen benötigt. In einem 3-Familienhaus mit 3 Wohnungen z.B. jeweils im Erdgeschoss, Obergeschoss und Dachgeschoss kann die Verwaltung auch direkt durch die Eigentümer erfolgen. Dann entfallen möglicherweise Protokolle der Eigentümerversammlungen und die Beschlusssammlung. Bei einer großen Wohnanlage mit 100 Eigentümern oder mehr können zahlreiche weitere Dokumente anfallen die dann auch beim Wohnungsverkauf benötigt werden. Hier werden möglicherweise Prüfprotokolle wie z.B. für die Legionellenprüfung der Wasserversorgung der Immobilie oder der Brandmeldeanlagen benötigt.

Fazit:

Um den realistischen und marktüblichen Preis für die Wohnung zu ermitteln aber auch um einen Verkauf schnell und unkompliziert abzuwickeln sollten die benötigten Unterlagen der Wohnung vollständig beschafft und ausgewertet werden. Oft ist der Verkäufer nicht der Bewohner der Wohnung, z.B. beim Erbe der Wohnung. Nicht nur in so einem Fall bietet sich das hinzuziehen eine kompetenten Immobilienmaklers an der viele Hürden und Risiken beim Wohnungsverkauf aus dem Weg räumen kann. Ein Immobilienmakler ist nicht nur dabei behilflich, die eigenen Unterlagen des Verkäufers nach Wichtigkeit und Relevanz in die Verkaufsunterlagen einzubringen, er beschafft auch fehlende Unterlagen.

Immobilientor – der Immobilienblog
Christian Reinhart
Königstorgraben 11

90402 Nürnberg
Deutschland

E-Mail: info@immobilientor.de
Homepage: https://www.immobilientor.de
Telefon: 0911-13008249

Pressekontakt
Immobilienmakler Christian Reinhart
Christian Reinhart
Königstorgraben 11

90402 Nürnberg
Deutschland

E-Mail: kontakt@immobilienmakler-nbg.de
Homepage: https://www.immobilienmakler-nbg.de/
Telefon: 0911-13008249

Kommentare deaktiviert für Wohnung verkaufen – welche Unterlagen werden benötigt more...

Mehrfamilienhausverkauf strategisch planen

Eigentümer, die ihr Mehrfamilienhaus verkaufen möchten, müssen dabei einige Besonderheiten beachten. So sollten sie sich beispielsweise fragen, ob sie das Mehrfamilienhaus als Gesamtpaket verkaufen oder ob sie es vorab in Eigentumswohnungen aufteilen möchten. Dass Mehraufwand beim Mehrfamilienhausverkauf sich auszahlen kann, weiß Farid Sabori. Er ist Leiter Verkauf und Vermietung bei Sabori Immobilien aus Hamburg.

Wer sein Mehrfamilienhaus verkaufen möchten, sollte zunächst über die passende Zielgruppe nachdenken. „Ob sich eher eine Privatperson oder eher ein Investor für das Mehrfamilienhaus interessiert, hat Auswirkungen auf den gesamten Verkaufsprozess“, weiß Farid Sabori. Denn während Privatpersonen bei einem Kauf wahrscheinlich am ehesten an ihre Altersvorsorge denken, interessieren sich Investoren besonders für die Rendite, die das Mehrfamilienhaus abwirft. Darüber hinaus ist für sie auch noch von Interesse, wie es vor Ort um die Lage, die Infrastruktur und die Wirtschaft bestellt ist.

Die erfahrenen Makler von Sabori Immobilien aus Hamburg übernehmen vor dem Verkauf gerne eine Zielgruppenanalyse, um das Objekt direkt an den passenden Interessenten zu vermarkten. Außerdem wissen sie, ob ein Globalverkauf infrage kommt oder ob es besser ist, das Mehrfamilienhaus vor dem Verkauf in einzelne Wohnungen aufzuteilen. „Muss der Verkauf schnell über die Bühne gehen oder wird der Verkaufserlös dringend benötigt, rate ich unseren Kunden eher zu einem Globalverkauf“, erklärt Farid Sabori. Die Aufteilung in Eigentumswohnungen erfordere nämlich mehr Zeit und Aufwand, da Unterlagen wie eine Abgeschlossenheitsbescheinigung, eine Teilungserklärung sowie Wohngeldabrechnungen benötigt werden. „Dafür lässt sich durch eine vorherige Aufteilung unter Umständen ein höherer Verkaufserlös erzielen“, weiß der Leiter Verkauf und Vermietung.

Er und seine Kollegen beraten Eigentümer gerne über die für sie beste Option. Zudem informieren sie auch über Möglichkeiten wie eine Nutzungsänderung vom Mehrfamilienhaus zum Wohn- und Geschäftshaus oder die Umnutzung von traditionellen Wohneinheiten in Wohngemeinschaften.

Erreichbar sind die erfahrenen Immobilienmakler aus Hamburg montags bis donnerstags von 9 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 14 Uhr unter der Rufnummer 040 / 231 662 30 0.

Informationen zu weiteren Themen sowie zu ein Haus verkaufen Hamburg, Eigenheim verkaufen Hamburg, Grundstück verkaufen Preis Hamburg und mehr erhalten Interessierte auf https://www.sabori-immobilien.de/.

Sabori Immobilien GmbH
Morteza Sabori
Wandsbeker Chaussee 164

22089 Hamburg
Deutschland

E-Mail: info@sabori.de
Homepage: https://www.sabori-immobilien.de
Telefon: 040 / 231 662 300

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Mehrfamilienhausverkauf strategisch planen more...

„Jeder Kunde hat seinen eigenen Ansprechpartner“

Jeden Kunden bestmöglich zu betreuen und ihm kompetent zur Seite zu stehen – das sind die Ziele der Bubeck Immobilien GmbH mit Sitz in Stuttgart. Deshalb tauschen sich Geschäftsführer Christian Bubeck und seine Mitarbeiter nicht nur per Telefon, per Fax, auf Social-Media-Kanälen und per Brief mit ihren Kunden aus, sondern kümmern sich vor Ort auch ganz individuell um ihre Anliegen.

Den Wert der Immobilie herausfinden und sie möglichst schnell und zu einem angemessenen Preis verkaufen – wer dieses Vorhaben hat, ist bei den Immobilienmaklern der Bubeck Immobilien GmbH aus Stuttgart bestens aufgehoben.

Bei einer Wertermittlung prüfen die Experten unter anderem die Lage, das Baujahr sowie den Zustand der Immobilie und legen den optimalen Verkaufspreis fest. Während der Vermarktung fertigt ein hauseigener Fotograf Fotos an, mit denen er Immobilie die optimal in Szene setzt. Zudem werden aussagekräftige 3-D-Grundrisse erstellt, anhand derer sich die Kaufinteressenten einen noch besseren Eindruck über die Immobilie verschaffen können. Für die Wohnflächenberechnung kommt der hauseigene Architekt jedes Mal zum Einsatz. „Ziel aller Maßnahmen ist es, schnell einen Käufer zu finden, der einen zufriedenstellenden Preis zahlt“, erklärt Christian Bubeck, Geschäftsführer und studierter Immobiliengutachter (MBA Immobilienwirtschaft & Immobiliengutachter Wohn- und Gewerbeimmobilien).

Aber auch für Immobiliensuchende sind die Makler aus Stuttgart da und begeben sich gerne auf die Suche nach einer Traumimmobilie zur Miete oder zum Kauf. Dabei besorgen sie ihnen alle notwendigen Dokumente wie zum Beispiel Auszüge aus dem Baulastenverzeichnis, Lagepläne, Wirtschaftspläne, aussagekräftige 3-D-Grundrisse, einen gültigen Energieausweis sowie ein Übergabeprotokoll.

„Wir bieten unseren Kunden ein Rundum-sorglos-Paket an“, sagt Christian Bubeck, „so müssen sie sich selbst um nichts mehr kümmern und können sich entspannt zurücklehnen oder wichtigere Dinge erledigen“. Bei dem Rundum-sorglos-Paket profitieren Verkäufer, Kauf- oder Mietinteressenten von einem ganz besonderen Service: „Wir haben festgestellt, dass es gut ist, wenn jeder Kunde seinen eigenen Ansprechpartner hat“, erklärt Christian Bubeck, „so können wir noch gezielter auf die persönlichen Bedürfnisse eingehen und Immobilienangelegenheiten noch besser abwickeln“.

Neben der Kundennähe sind ihm und seinen Mitarbeitern auch Werte wie Qualität und Transparenz wichtig. Nicht umsonst ist Unternehmen von der Zeitschrift „FOCUS-Spezial“ im Immobilien-Atlas bereits mehrfach zu den bestens Immobilienmaklern Deutschlands gekürt worden.

Besonders spezialisiert hat sich die Bubeck Immobilien GmbH, die im Jahr 1982 von Christians Vater Ulrich Bubeck gegründet worden ist und seit 2016 von Christian Bubeck geführt wird, auf die Vermittlung von wohnwirtschaftlich genutzten Immobilien. Interessenten, die diese mit der Hilfe der erfahrenen Stuttgarter Makler verkaufen möchten oder auf der Suche nach attraktiven Wohnungen oder Häusern in der Landeshauptstadt Baden-Württembergs sind, können sich kostenlos und unverbindlich beraten lassen. Sie erreichen die Stuttgarter Immobilienmakler in der Arminstraße 14 unter der Telefonnummer 0711 / 23 43 79 50.

Weitere Informationen zum Thema sowie zu Stuttgart Makler, Immobilien Stuttgart, Stuttgart Immobilienmakler und mehr finden Interessierte auch auf https://www.bubeck-immobilien.de/

Bubeck Immobilien GmbH
Christian Bubeck
Arminstraße 14

70187 Stuttgart
Deutschland

E-Mail: info@bubeck-immobilien.de
Homepage: https://www.bubeck-immobilien.de/
Telefon: 0711 / 23437950

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011


Darauf kommt es beim Privatverkauf von Immobilien an

Viele möchten den Verkauf ihrer Wohnung, ihres Hauses, ihres Mehrfamilienhauses oder ihres Grundstücks selbst abwickeln, um sich die Maklerprovision zu sparen. Maximilian Lippka, Geschäftsführer der Münchner IG, gibt ihnen Tipps, worauf sie dabei achten müssen. Außerdem erklärt er, warum es sich in vielen Fällen doch lohnt, einen professionellen Immobilienmakler mit dem Immobilienverkauf zu beauftragen.

Eigentümer, die ihre Immobilie verkaufen möchten, sollten zunächst den Wert ermitteln und einen angemessenen Verkaufspreis für diese festlegen. „Bei einem zu hohen Verkaufspreis sehen sich Interessenten nach Vergleichsangeboten um“, weiß Maximilian Lippka, Geschäftsführer der Münchner IG, „ein zu niedriger Verkaufspreis dagegen lässt Mängel vermuten“.

Zudem benötigen Eigentümer für den Immobilienverkauf zahlreiche Unterlagen. Für den Hausverkauf sind unter anderem aussagekräftige Grundrisse, ein gültiger Energieausweis sowie ein aktueller Auszug aus dem Grundbuch notwendig. „Darüber hinaus sind zum Beispiel Nachweise über Instandhaltungs- oder Modernisierungsmaßnahmen, Baupläne sowie eine Wohnflächenberechnung erforderlich“, weiß Maximilian Lippka.

Haben die Eigentümer alle notwendigen Unterlagen beschafft, sollten sie dafür sorgen, ihre Immobilie aussagekräftig zu vermarkten. „Das gelingt unter anderem mit professionellen Objektfotos, einem informativen Exposé sowie Werbung im Internet“, so der Geschäftsführer aus München.

Meldet sich daraufhin ein Kaufinteressent, muss die Immobilie für einen Besichtigungstermin hergerichtet werden. „Aufgeräumte Räume, gestrichene Gartenzäune und ein gemähter Rasen hinterlassen bei einem Kaufinteressenten wahrscheinlich einen besseren Eindruck als ein unaufgeräumtes und ungepflegtes Haus“, meint Maximilian Lippka.

Möchte der Kaufinteressent das Haus kaufen, sollte der Eigentümer ihn auf alle Fälle auf seine Bonität prüfen, damit beim Verkauf nichts mehr schiefgeht.

Für Eigentümer, die beim Immobilienverkauf Unterstützung benötigen, sind die erfahrenen Immobilienmakler aus München da. Maximilian Lippka und seine Kollegen übernehmen gerne den gesamten Verkaufsprozess – angefangen von der Wertermittlung über die Vermarktung bis hin zu den Verkaufsverhandlungen. „Besonders bei der Wertermittlung spielen professionelle Makler wie wir eine wichtige Rolle“, erklärt Maximilian Lippka, „durch die Festlegung eines optimalen Verkaufspreises finden wir schnell einen passenden Käufer, der bereit dazu ist, diesen zu zahlen“.

Die Maklerprovision wird zudem nur im Erfolgsfall fällig. „Eigentümer, die ihre Immobilie veräußern möchten, ersparen sich mit unserer Hilfe somit jede Menge Stress und Aufwand“, so der Geschäftsführer.

Interessenten erhalten unter der Rufnummer 089 / 99 82 974 – 10 kostenlos und unverbindlich weitere Informationen zum Verkaufsablauf.

Mehr Informationen zu diesem Thema oder auch zu Immobilienmakler Germering, Makler Gräfelfing, Immobilienmakler Karlsfeld und mehr gibt es auf https://www.muenchner-ig.com/.

Münchner IG Immobilienmanagement GmbH
Maximilian Lippka
Edelsbergstraße 6

80686 München
Deutschland

E-Mail: info@muenchner-ig.com
Homepage: https://www.muenchner-ig.com/
Telefon: 089 / 99 82 974 – 10

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011


K-Wert, RWA und Vorfälligkeitsentschädigung

Jede Branche hat ihre eigene Sprache – das gilt auch für die Immobilienwelt. Doch was bedeuten Wörter und Abkürzungen wie K-Wert, RWA und Vorfälligkeitsentschädigung? Immopartner-Geschäftsführer Stefan Sagraloff erklärt ausgewählte Begriffe, die dem einen oder anderen vielleicht noch nie begegnet sind.

Aval: Mit der Unterzeichnung einer Bürgschaft/eines Avals verpflichtet sich der Bürge dem Gläubiger eines Dritten gegenüber, für dessen Verbindlichkeiten aufzukommen. „Ein Beispiel dafür sind Elternbürgschaften. Diese verlangen Vermieter häufig von den Eltern Studierender, die kein oder kein hohes Einkommen haben“, erklärt Stefan Sagraloff, „so sichern sie sich gegen Schäden oder noch ausstehende Miet- und Nebenkostenforderungen ab“. Stefan Sagraloff rät bei der Unterzeichnung allerdings besonders bei Wohngemeinschaften zur Vorsicht: „Ist der Student als Hauptmieter der Wohnung eingetragen oder sind alle WG-Mitglieder Hauptmieter, haften sie gesamtschuldnerisch.“ Im schlechtesten Fall müssen die Bürgen also für alle ausstehenden Forderungen aufkommen. Besser sei es daher, wenn der Student nur der Hauptmieter eines einzelnen Zimmers ist. So können die Bürgen, in diesem Fall die Eltern, nur anteilig haftbar gemacht werden.

K-Wert: Der K-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient) wird benötigt, um den gesamten Wärmebedarf eines Gebäudes zu berechnen. Für alle Bauteile wird ein einzelner K-Wert errechnet und mit den weiteren addiert. „Heute sagt man auch U-Wert“, weiß Stefan Sagraloff, „anhand dieses Wertes lassen sich beispielsweise Heizkosten ableiten“.

RWA: Die Abkürzung RWA steht für „Rauch- und Wärmeabzugsanlagen“, die oftmals auch als Rauchabzugsanlagen bezeichnet werden. Wenn ein Feuer ausbricht, sorgen die Anlagen dafür, dass die Fluchtwege bereits zu Beginn des Ausbruchs von Rauch und Hitze weitestgehend freigehalten werden. „Sie sind daher unter anderem für die Selbst- und Fremdrettung von Personen, für die Feuerwehr sowie für die Vermeidung von Betriebsausfällen essenziell“, erklärt Stefan Sagraloff.

Unbedenklichkeitsbescheinigung: Mit einer Unbedenklichkeitsbescheinigung erklärt das Finanzamt, dass eine Person seiner Steuerpflicht nachgekommen ist. „Eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ist für jeden Immobilienkauf erforderlich“, so Stefan Sagraloff. Sie gibt Auskunft darüber, dass der Käufer seine Grunderwerbsteuer gezahlt hat. Erst wenn der Notar die Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Käufer erhalten hat, kann er sie ans Grundbuchamt schicken und erst dann kann die Immobilie endgültig ihren Besitzer wechseln.

Vorfälligkeitsentschädigung: Wird ein Darlehensvertrag von Seiten des Darlehensnehmers vorzeitig gekündigt, muss er dem jeweiligen Kreditinstitut eine Vorfälligkeitsentschädigung zahlen. Ein Beispiel: Bei einem Hausverkauf möchten einige Eigentümer ihre Hypothek vorzeitig zurückzahlen. Für den Schaden, der der kreditgebenden Bank daraus entsteht, müssen sie aufkommen. „Gerne beraten wir Eigentümer im Vorfeld des Immobilienverkaufes darüber, mit welcher Summe sie rechnen müssen“, sagt der Immopartner-Geschäftsführer aus Nürnberg.

Gerne informieren Stefan Sagraloff und seine Kollegen Interessenten auch über alle weiteren Aspekte des Immobilienverkaufs, der Vermietung oder der Verpachtung. Immobiliensuchenden in Nürnberg und Umgebung stehen sie ebenfalls unter der Telefonnummer (0911) 47 77 60 13 zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Thema sowie zu Notar Neumarkt, Notar Erlangen, Notar Fürth und mehr finden Interessierte auch auf https://www.immopartner.de

IMMOPARTNER Stefan Sagraloff e.K.
Stefan Sagraloff
Färberstr. 5

90402 Nürnberg
Deutschland

E-Mail: info@immopartner.de
Homepage: https://www.immopartner.de
Telefon: 0911 / 47 77 60 13

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011


Copyright © 1996-2010 Daily News 24. All rights reserved.