Tag: makler

Persönlich und fair: Immobilienmakler in Wiesbaden

Seit 25 Jahren ist Rückert Immobilien in Wiesbaden die Anlaufstelle für alle Immobilienangelegenheiten. Mit viel Erfahrung und Expertise beraten Sascha Rückert und sein Team zu Themen wie Hausverkauf, Wohnungsvermietung oder zur Immobiliensuche. Dabei übernehmen sie alle relevanten Aufgaben und bieten einen umfassenden Service.

„Jedes Immobiliengeschäft ist immer mit ganz vielen Emotionen verbunden“, erklärt der Immobilienexperte Sascha Rückert aus Wiesbaden. „Wer ein Haus verkauft, verbindet in der Regel viele Erinnerungen mit seinem bisherigen Zuhause. Und ein Käufer ist voller Vorfreude, endlich das passende Eigenheim zu finden. Außerdem geht es um hohe Vermögenswerte – da ist es uns besonders wichtig, dass unsere Kunden uns vertrauen können und wir ihnen immer mit einer persönlichen Beratung und Begleitung zur Seite stehen.“

Seit 1989 ist Sascha Rückert schon in der Immobilienbranche tätig und hat von 1996 bis heute Rückert Immobilien zu einem der erfolgreichsten Maklerunternehmen in Wiesbaden geführt. Zahlreiche Auszeichnungen unabhängiger Portale bestätigen die Qualität der Immobilienvermittlungstätigkeit von Rückert Immobilien.

„Vieles hat sich über die Jahre verändert und wir setzen gerne auf innovative Lösungen wie beispielsweise auf virtuelle Besichtigungen, was gerade in Corona-Zeiten der beste Weg ist. Doch was von Beginn an bis heute immer noch für uns im Fokus steht, ist, dass wir für Immobilienbesitzer und -suchende das Optimum erreichen wollen und sie auf uns zählen können. Wir setzen dabei auf Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit und Fairness“, so Sascha Rückert abschließend.

Wer mehr zum Thema Immobilienmakler Wiesbaden, Hausverkauf Wiesbaden oder Wohnung verkaufen Wiesbaden erfahren möchte, wird auf https://www.rueckert-immobilien.de fündig.

Rückert Immobilien
Sascha Rückert
Stiftstraße 29

65183 Wiesbaden
Deutschland

E-Mail: kontakt@rueckert-immobilien.de
Homepage: https://www.rueckert-immobilien.de/
Telefon: 0611 / 1851828

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Persönlich und fair: Immobilienmakler in Wiesbaden more...

Mehrfamilienhausverkauf strategisch planen

Eigentümer, die ihr Mehrfamilienhaus verkaufen möchten, müssen dabei einige Besonderheiten beachten. So sollten sie sich beispielsweise fragen, ob sie das Mehrfamilienhaus als Gesamtpaket verkaufen oder ob sie es vorab in Eigentumswohnungen aufteilen möchten. Dass Mehraufwand beim Mehrfamilienhausverkauf sich auszahlen kann, weiß Farid Sabori. Er ist Leiter Verkauf und Vermietung bei Sabori Immobilien aus Hamburg.

Wer sein Mehrfamilienhaus verkaufen möchten, sollte zunächst über die passende Zielgruppe nachdenken. „Ob sich eher eine Privatperson oder eher ein Investor für das Mehrfamilienhaus interessiert, hat Auswirkungen auf den gesamten Verkaufsprozess“, weiß Farid Sabori. Denn während Privatpersonen bei einem Kauf wahrscheinlich am ehesten an ihre Altersvorsorge denken, interessieren sich Investoren besonders für die Rendite, die das Mehrfamilienhaus abwirft. Darüber hinaus ist für sie auch noch von Interesse, wie es vor Ort um die Lage, die Infrastruktur und die Wirtschaft bestellt ist.

Die erfahrenen Makler von Sabori Immobilien aus Hamburg übernehmen vor dem Verkauf gerne eine Zielgruppenanalyse, um das Objekt direkt an den passenden Interessenten zu vermarkten. Außerdem wissen sie, ob ein Globalverkauf infrage kommt oder ob es besser ist, das Mehrfamilienhaus vor dem Verkauf in einzelne Wohnungen aufzuteilen. „Muss der Verkauf schnell über die Bühne gehen oder wird der Verkaufserlös dringend benötigt, rate ich unseren Kunden eher zu einem Globalverkauf“, erklärt Farid Sabori. Die Aufteilung in Eigentumswohnungen erfordere nämlich mehr Zeit und Aufwand, da Unterlagen wie eine Abgeschlossenheitsbescheinigung, eine Teilungserklärung sowie Wohngeldabrechnungen benötigt werden. „Dafür lässt sich durch eine vorherige Aufteilung unter Umständen ein höherer Verkaufserlös erzielen“, weiß der Leiter Verkauf und Vermietung.

Er und seine Kollegen beraten Eigentümer gerne über die für sie beste Option. Zudem informieren sie auch über Möglichkeiten wie eine Nutzungsänderung vom Mehrfamilienhaus zum Wohn- und Geschäftshaus oder die Umnutzung von traditionellen Wohneinheiten in Wohngemeinschaften.

Erreichbar sind die erfahrenen Immobilienmakler aus Hamburg montags bis donnerstags von 9 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 14 Uhr unter der Rufnummer 040 / 231 662 30 0.

Informationen zu weiteren Themen sowie zu ein Haus verkaufen Hamburg, Eigenheim verkaufen Hamburg, Grundstück verkaufen Preis Hamburg und mehr erhalten Interessierte auf https://www.sabori-immobilien.de/.

Sabori Immobilien GmbH
Morteza Sabori
Wandsbeker Chaussee 164

22089 Hamburg
Deutschland

E-Mail: info@sabori.de
Homepage: https://www.sabori-immobilien.de
Telefon: 040 / 231 662 300

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Mehrfamilienhausverkauf strategisch planen more...

„Fairer Immobilienmakler 2021“

Das Magazin FOCUS Money und die Analyse- und Beratungsgesellschaft ServiceValue testeten die Fairness von 29 Immobilienmaklern aus Deutschland. IMMOPARTNER Stefan Sagraloff e.K. erhielt die Note „Gut“ und damit den Titel „Fairer Immobilienmakler“.

Die Nachfrage nach Wohneigentum ist sehr hoch. „Was ist meine Immobilie wert?“ oder „Wer zahlt die nach dem neuen am 23.12.2020 in Kraft getretenen Gesetz zum Maklerlohn die Maklerprovision?“ sind dabei die Fragen, die nach wie vor sehr aktuell sind und immer häufiger diskutiert werden. Umso wichtiger ist es für Immobilieneigentümer und -käufer zu wissen, ob sie fair und partnerschaftlich von einem Makler behandelt und beraten werden. Auch 2020/21 sind FOCUS Money in Zusammenarbeit mit dem Kölner Analyseinstitut ServiceValue diesen Fragen im Rahmen einer Fairness-Wettbewerbsstudie nachgegangen und nahmen 29 Immobilienmakler unter die Lupe.

In einer umfassenden Online-Befragung bewerteten knapp 1900 Teilnehmer ihre persönlichen Erfahrungen der letzten 24 Monate mit einem der getesteten Immobilienunternehmen. Die Kunden konnten die getesteten Makler nach folgenden Kategorien beurteilen: Kundenkommunikation, Kundenservice, Leistungsberatung, Kundenberatung sowie Preis-Leistungs-Verhältnis. In vier von fünf Kategorien erhielt das Nürnberger Maklerunternehmen IMMOPARTNER zum dritten Mal in Folge die Note „Gut“ und sicherte sich damit eines der Siegerplätze als „Fairer Immobilienmakler“ Deutschlands 2021.

„Wir freuen uns natürlich sehr über das Lob und das Vertrauen unserer Kunden und sind sehr stolz darauf zu den Besten zu gehören. Damit wissen wir, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden und es spornt uns an diesen fortzusetzen“, sagt Stefan Sagraloff, Geschäftsführer und Inhaber von IMMOPARTNER, der nicht nur in der Metropolregion Nürnberg sehr gut aufgestellt ist, sondern auch in Neumarkt i. d. Oberpfalz.

Der Immobilienmarkt ist stark umkämpft und ist ständig in Bewegung. Um im hartumkämpften Wettbewerb zu bestehen, müssen die Immobilienmakler ihr Handwerk umfassend beherrschen. „Es gibt leider nach wie vor viele schwarze Schafe ohne nachweisliche Qualifikationen, die versuchen den Immobilienmarkt abzugrasen. Stefan Sagraloff und sein Team bringen alle Voraussetzungen mit, um mit ihrer Fairness den Kunden zu überzeugen: „Als regional agierende Makler verstehen wir uns als qualifizierte und kompetente Berater und nehmen unsere Aufgabe sehr ernst. Auch wir sind ständig in Bewegung, legen großen Wert auf Aus- und Weiterbildung, kennen die aktuelle Rechtsprechung und verfügen über einen modernen, informativen Online-Auftritt. Dies spüren auch unsere Kunden und belohnen uns mit ihrer Treue“.

Weitere Informationen zu interessanten Themen sowie zu Nürnberg Immobilienmakler, Makler in Nürnberg, Immobilienmakler in Nürnberg und mehr finden Interessierte auch auf https://www.immopartner.de

IMMOPARTNER Stefan Sagraloff e.K.
Stefan Sagraloff
Färberstr. 5

90402 Nürnberg
Deutschland

E-Mail: info@immopartner.de
Homepage: https://www.immopartner.de
Telefon: 0911 / 47 77 60 13

Pressekontakt
IMMOPARTNER Stefan Sagraloff e.K.
Stefan Sagraloff
Färberstr. 5

90402 Nürnberg
Deutschland

E-Mail: info@immopartner.de
Homepage: https://www.immopartner.de
Telefon: 0911 / 47 77 60 13

Kommentare deaktiviert für „Fairer Immobilienmakler 2021“ more...

Die Entwicklung der Grundstückspreise in München

Die Entwicklung der Grundstückspreise in München Sehr hohe Preise bei Wohnungen und Häuser

Im jüngsten Münchner Immobilienmarktbericht steht, dass das sowieso schon sehr hohe Preisniveau für Wohnimmobilien weiter im Anstieg ist. So sind Eigentumswohnungen in mittleren und guten Wohnlagen um bis zu fünf Prozent teurer geworden. Reihen- und Doppelhäuser legten im Preis sogar um bis zu zehn Prozent zu. Allerdings stiegen die Preise für unbebaute Grundstücke in München nicht so stark an. Trotzdem bleibt München die Stadt mit den höchsten Immobilienpreisen in ganz Deutschland. So kostet der Quadratmeter einer Wohnung im Durchschnitt rund 8.200 Euro. Deshalb ist es extrem schwierig für die meisten Menschen, in der bayerischen Landeshauptstadt Eigentum zu erwerben.

Am teuersten ist es vor allem in den Stadtteilen im und rund des Zentrums. Das gilt nicht nur für Wohnungen. Auch die Hauspreise sind in München sehr hoch. So gibt es kaum Häuser die günstiger als 825.000 Euro sind. In den sehr guten Lagen sind Preise für Einfamilienhäuser von bis zu zwei Millionen Euro keine Seltenheit. Aufgrund seines großen Netzwerks kann die City Immobilienmakler GmbH aber auch im Wohnungs- und Hausbereich gute Immobilien anbieten.

Die Experten der City Immobilienmakler GmbH haben Grundstücksmarkt im Blick

Trotzdem besteht immer die Möglichkeit mithilfe der Experten der City Immobilienmakler GmbH zu Eigentum zu kommen. Vielleicht auch durch den Kauf eines Grundstücks. Zwar sind die Preise für Bauland hoch, doch es gibt immer wieder günstigere Regionen innerhalb Münchens. So liegt der Quadratmeterpreis für ein unbebautes Grundstück in Langwied durchschnittlich bei 1.173 Euro. Das ist im Vergleich zur restlichen Bundesrepublik immer noch sehr hoch, für München allerdings ein sehr guter Preis. Allerdings gibt es in einigen Stadtteilen der Metropole kein ausreichend hohes Angebot an Bauland, s dass es hier keine Durchschnittspreise gibt. In den Spitzenlagen sind allerdings Preise von bis zu 7.000 Euro pro Quadratmeter möglich. Die Grundstückpreise sind seit über sechs Jahren in allen Lagekategorien gestiegen. Allerdings scheint die Fahnenspitze langsam erreicht zu sein. So gingen die Preise im vergangenen Jahr um durchschnittliche 2,2 Prozent zurück.

Die Preise sind aber weiter auf einem sehr hohen Niveau und liegen in guten Lagen nicht unter 2.600 Euro pro Quadratmeter. Allerdings gibt es immer gute Möglichkeiten, bei denen die Mitarbeiter der City Immobilienmakler GmbH behilflich sein können. So sank der Preis etwa in Allach von 1.805 Euro auf rund 1.000 Euro pro Quadratmeter.

Pressekontakt:
City Immobilienmakler GmbH
Steinsdorfstraße 21
80538 München

Tel: 089 21536557
Mail: info@city-immobilienmakler-muenchen.de
Web: city-immobilienmakler-muenchen.de

Ihre City Immobilienmakler
Winfried Wengenroth
Steinsdorfstraße 21

80538 München
Deutschland

E-Mail: info@city-immobilienmakler-muenchen.de
Homepage: https://city-immobilienmakler-muenchen.de/
Telefon: 089 21536557

Pressekontakt
City Immobilienmakler
Winfried Wengenroth
Steinsdorfstraße 81D

80538 München
Deutschland

E-Mail: info@city-immobilienmakler-muenchen.de
Homepage: https://city-immobilienmakler-muenchen.de/
Telefon: 089 21536557

Kommentare deaktiviert für Die Entwicklung der Grundstückspreise in München more...

Die Immobilien-Landschaft in München

Die Immobilien-Landschaft in München Wieso ist München so teuer?

Es gibt mehrere Gründe, die dazu beitragen, dass die Kaufpreise in der „nördlichsten Stadt Italiens“ so hoch liegen. Die hohe Lebensqualität lockt viele Menschen in die Stadt. Regelmäßig belegt sie in Rankings für die lebenswertesten Orte der Welt Plätze in den Top Ten. Der Englische Garten als grüne Lunge der Stadt lädt ebenso wie der Central Park in New York im Sommer Zehntausende zum Sonnen und Verweilen ein. Zudem sorgt eine reichhaltige Kulturszene für Abwechslung.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Gleich sieben Dax-Unternehmen haben ihren Hauptsitz in München. Die wirtschaftlichen Schwergewichte Siemens, Munich Re, BMW, Infineon, Linde, Allianz und MTU ziehen als attraktive Arbeitgeber qualifiziertes Personal an. Die Angestellten verfügen häufig über ein hohes Einkommen und somit eine große Kaufkraft. Als Folge steigen die Kaufpreise für Immobilien stark an.

Der dritte wichtige Grund: Als Zentrum der Wissenschaft befinden sich viele öffentliche und private Hochschulen in der bayerischen Metropole. Im Jahr 2019 waren über 130.000 Studenten und Studentinnen an den Hochschulen eingeschrieben. Da nur ein kleiner Teil von ihnen Platz in den begehrten Wohnheimen findet, drängen die Studierenden auf den freien Wohnungsmarkt. Dieser Umstand macht die Stadt für Investoren überaus interessant. Sie kaufen ganze Wohnblöcke auf und gestalten sie zu privaten Studenten-Wohnheimen um. Das lässt die Kosten für Immobilien zusätzlich in die Höhe steigen.

Wo gibt es in München noch günstige Immobilien zu kaufen?
Trotz der rasanten Preisentwicklung für Immobilien gibt es noch Stadtteile, in denen es Wohnungen oder preiswerte Grundstücke mit und ohne Altbestand zu kaufen gibt. Die City Immobilienmakler GmbH stellt Ihnen diese Orte vor.

1. Allach-Untermenzing
Im Westen Münchens liegt der Stadtteil Allach-Untermenzing. Die ursprünglich eigenständigen Gemeinden wurden im Laufe der Zeit von der nach außen wachsenden Landeshauptstadt in das Stadtgebiet einbezogen und schließlich eingemeindet. Bis heute hat sich ihr dörflicher Charme erhalten. Umgeben von Feldern und einem großen Naherholungsgebiet mit zahlreichen Seen bietet Allach einen hohen Freizeitwert.

2. Milbertshofen
Im Stadtteil Milbertshofen liegt auch das bekannte „Hasenbergl“. Seinen Namen verdankt das Hasenbergl tatsächlich der einst großen Population an Kaninchen, das hier hauste. Seit der Jahrtausendwende wandelt sich das Gebiet weg von einer eher unattraktiven Hochhaussiedlung hin zu einem modernen urbanen Lebensraum, in dem sich verschiedene Kulturen treffen und eine lebensfrohe Gemeinschaft bilden.

3. Neuperlach
Einst als Trabantenstadt geplant, ist Neuperlach mittlerweile ein fester Bestandteil Münchens. Auch hier verläuft die Entwicklung ähnlich zu der in Milbersthofen. Lag das Hauptaugenmerk bei der Planung noch darauf, möglichst viel Wohnraum zu schaffen, arbeitet man nun daran, nachhaltig attraktiven Lebensraum zu kreieren.
Die Experten der City Immobilienmakler GmbH stehen Ihnen für Fragen jederzeit mit ihrem Know-how zur Verfügung.

Pressekontakt:
City Immobilienmakler GmbH
Forstenrieder Allee
81476 München

Tel: 089 41616854
Mail: info@immobilienmakler-muenchen.de
Web: immobilienmakler-muenchen.de

Ihre City Immobilienmakler
Winfried Wengenroth
Forstenrieder Allee 70

81476 München
Deutschland

E-Mail: info@immobilienmakler-muenchen.de
Homepage: https://immobilienmakler-muenchen.de/
Telefon: 089 41616854

Pressekontakt
City Immobilienmakler
Winfried Wengenroth
Forstenrieder Allee 70

81476 München
Deutschland

E-Mail: info@immobilienmakler-muenchen.de
Homepage: https://immobilienmakler-muenchen.de/
Telefon: 089 41616854

Kommentare deaktiviert für Die Immobilien-Landschaft in München more...

Staatliche Förderungsmöglichkeiten für Immobilien

Staatliche Förderungsmöglichkeiten für Immobilien Breite KfW-Unterstützung

Staatliche Förderung kann es in Deutschland für jeden geben, der eine Wohnung baut, kauft oder saniert beziehungsweise modernisiert. Der größte Anbieter hier im Land ist dafür die KfW-Bank, die ehemalige Kreditanstalt für Wiederaufbau. Sie bietet Fördermitteln an, die meist als zinsgünstige Darlehen vergeben werden. Es werden manchmal aber auch Zuschüsse gewährt. Neben den reinen Baukosten werden bei einem Hausbau darüber hinaus auch Grundstücks- und Baunebenkosten in Betracht gezogen. Auch die Kosten für die Außenanlagen können berücksichtigt werden. Bei einer bestehenden Immobilie zählen die Umbau- oder Sanierungsmaßnahmen zu den förderungswerten Maßnahmen.

Bei besonders energieeffizienten Häusern, die sich sogar unter den im Gebäudeenergiegesetz liegenden Grenzwerten befinden, bietet die KfW sogar ein eigenes Programm. So ist die maximale Darlehensgrenze noch höher. Zudem erhält man von der Bank einen weiteren Tilgungszuschuss. Auf Länderebene besteht ebenso die Möglichkeit, günstige Darlehen oder Zuschüsse für den Bau oder den Kauf zu erhalten. Nähere Informationen und Förderanträge gibt es auf den jeweiligen Landratsämtern den zuständigen Referaten bei kreisfreien Städten wie beispielsweise Hannover. Auch unterstützen manche Kommunen in Deutschland Personen, die Wohneigentum kaufen wollen. Hier gibt es Zuschüsse, Vergünstigungen oder Darlehen.

Klassiker zur finanziellen Unterstützung

Ein wahrer Klassiker ist auch der sogenannte „Wohn-Riester“. Mit der Eigenheimrente kann ein Hausbau aber auch der Kauf einer Wohnung oder eines Hauses staatlich gefördert werden. Ein Teil seines Einkommens wird dabei in einen Wohn-Riester-Vertrag eingezahlt. Dafür erhält man dann Zuschüsse vom Staat. Das eingezahlt kann als Sonderausgabe zudem von der Steuer abgesetzt werden. Allerdings dürfen die Gelder nur für eine Immobilie eingesetzt werden. Der Staat unterstützt darüber hinaus mit dem Wohnraumfördergesetz. So gibt es beispielsweise für den Bau neuer Häuser zinsgünstige Darlehen oder finanzielle Zuschüsse.

Der Staat kann auch günstiges Bauland zur Verfügung stellen. Das Gesetz soll einkommensschwache Familie helfen. Darum gibt es Grenzen für das Jahreseinkommen. Trotzdem müssen Antragsteller auch Eigenmittel einbringen, sodass die Finanzierung ein Balance-Akt und nicht für jeden zu stemmen ist. Familien mit mindestens einem Kind, die eine Immobilie kaufen oder bauen wollen, können zudem Baukindergeld beantragen. Allerdings müssen noch weitere Bedingungen erfüllt werden. Zwar fördert das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle nicht den gesamten Hausbau oder -kauf, allerdings vergibt das Amt Zuschüsse für den Kauf von Heizanlagen, die erneuerbare Energien verwenden. Dies sind etwa Solarkollektoranlagen.
Die Profis der City Immobilienmakler aus Hannover unterstützen gerne bei der Wahl der passenden staatlichen Unterstützung.

Pressekontakt:
City Immobilienmakler GmbH
Ilse-Pustelny-Weg 10
30890 Barsinghausen

Tel: 05105 6089929
Mail: info@immobilienmaklerbarsinghausen.de
Web: www.immobilienmaklerbarsinghausen.de

Ihre City Immobilienmakler GmbH
Winfried Wengenroth
Ilse-Pustelny-Weg 10

30890 Barsinghausen
Deutschland

E-Mail: info@immobilienmaklerbarsinghausen.de
Homepage: https://immobilienmaklerbarsinghausen.de/
Telefon: 05105 6089929

Pressekontakt
City Immobilienmakler GmbH
Winfried Wengenroth
Ilse-Pustelny-Weg 10

30890 Barsinghausen
Deutschland

E-Mail: info@immobilienmaklerbarsinghausen.de
Homepage: https://immobilienmaklerbarsinghausen.de/
Telefon: 05105 6089929

Kommentare deaktiviert für Staatliche Förderungsmöglichkeiten für Immobilien more...

Copyright © 1996-2010 Daily News 24. All rights reserved.